So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Dr. Lintschi...
RA Dr. Lintschinger, MSc
RA Dr. Lintschinger, MSc, Dr.
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 36
Erfahrung:  Rechtsanwalt
53115013
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Dr. Lintschinger, MSc ist jetzt online.

Habe einen kredit f r haus renovierung auf genommen obwohl

Kundenfrage

Habe einen kredit für haus renovierung auf genommen obwohl das haus meiner mutter gehört und habe ihr noch 30.000€ geliehen damit sie sich selbstständig hat machen können jetzt ist streit und sie will das haus jetzt verkaufen und ich stehe jetzt da mit 45.000€ schulden was kann ich da am besten machen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Dr. Lintschinger, MSc hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Ratsuchender,

 

es sind mehrere Möglichkeiten denkbar, wie Sie ihr Geld zurückerhalten können:

 

- Gibt es eine Vereinbarung mit Ihrer Mutter, wonach Sie für Ihre Unterstützung eine Gegenleistung erhalten sollen, können Sie diese einfordern. Hinweis: Verträge können auch mündlich rechtswirksam abgeschlossen werden, doch ist dann die Beweisfrage schwierig. Unter Umständen ist in Ihrem Kreditvertrag konkret der Rechtsgrund festgehalten worden (Renovierung), was in einem Rechtsstreit als Beweis helfen würde.

 

- Fehlt es an konkreten (beweisbaren) Vereinbarungen, sind Sie aber auch nicht rechtlos. Denkbare Ansprüche, die natürlich noch im Einzelfall zu prüfen wären, wären zum Beispiel Bereicherungsansprüche (etwa: Irrtum).

 

Erster Schritt sollte daher ein Aufforderungssschreiben sein, mit welchem Sie gegenüber Ihrer Mutter die Rückzahlungsansprüche geltend machen und eine Frist setzen. Lehnt Ihre Mutter die Ansprüche ab, werden gerichtliche Schritte erforderlich sein.

 

Die Erfolgsaussichten hängen von der Beweisfähigkeit Ihrer Ansprüche ab. Überlegen Sie sich, ob sie Zeugen nahmhaft machen können und ob Ihnen Unterlagen zur Verfügung stehen (zb. Zahlungsüberweisungen) usw.

 

Ich hoffe Ihre Frage beantortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Clemens Lintschinger

Rechtsanwalt

www.ra-lintschinger.at