So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Dr. Lintschi...
RA Dr. Lintschinger, MSc
RA Dr. Lintschinger, MSc, Dr.
Kategorie: Österreichisches Recht
Zufriedene Kunden: 36
Erfahrung:  Rechtsanwalt
53115013
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Österreichisches Recht hier ein
RA Dr. Lintschinger, MSc ist jetzt online.

Ich habe Grundbesitz in Bregenz, gemeinsam mit meiner f heren

Kundenfrage

Ich habe Grundbesitz in Bregenz, gemeinsam mit meiner füheren Frau (geschieden seit 2008). Ich bin deutscher Staatsbürger und gehe im Februar 2011 in Pension. Ich bin seit 2007 wohnhaft in England und seit 2009 hier verheiratet. Ich habe die Absicht, ein Testament aufzusetzen. Englische Anwälte sagen mir, dass ein nach englischem Recht verfasstes Testament den Grundbesitz in Österreich nicht einschliessen kann.
Wie soll ich Ihrer Meinung nach vorgehen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Österreichisches Recht
Experte:  RA Dr. Lintschinger, MSc hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Ratsuchender,

 

zum englischen Recht kann ich mich nicht äußern, würde aber keinesfalls eine Maßnahme setzen, die die Gültigkeit des Testaments nach englischem Recht vereitelt, da die englischen Behörden ihren Nachlass abwickeln werden. Ich finde es seltsam, dass Ihnen von meinen englischen Kollegen keine Optionen mitgeteilt wurden (zum Beispiel: Legat). Eine Alternative, die Sie andenken könnten, wäre, dass Sie die Liegenschaft schon jetzt verschenken, sich aber ein Fruchtgenussrecht einräumen. Damit fällt die Liegenschaft nicht in den Nachlass, da Sie zum Zeitpunkt Ihres Todes nicht mehr Eigentümer sind. Das Fruchtgenussrecht selbst ist nicht vererblich. Ich würde jedenfalls nochmals Rücksprache mit den englischen Kollegen halten, welche Möglichkeiten des Grundstückstransfers in England anerkannt wären.

Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben und ersuche um Bestätigung der Antwort.

 

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Lintschinger