So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 1060
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin,Psychosomatik,Diabetologie. 22 Jahre Erfahrung in allgemeinmedizinisch-internistischer Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Hallo, ich war am 25.09.. Habe 2 Zecken gehabt. Beide Zecken

Beantwortete Frage:

Hallo, ich war am 25.09. im Wald. Habe 2 Zecken gehabt. Beide Zecken habe ich am Montag selber entfernt. Keine Reste zurück geblieben. Habe keine Wanderröte. Am 09.10. hat der Arzt bei mir Blut abgenommen. Alle werte ok ausser Borelien-AK positiv. CRP, BSG, kleines BB alles o.B.. Ich habe aber seit ca. 3 Tagen Kopfschmerzen im Stirnbereich. Sollte ich mir Sorgen machen?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend und willkommen auf JA.

Gerne bin ich für Sie da.

Ihre Beschwerden können nicht mit dem Zeckenbiss vom 25.9. zu tun haben. Dafür ist der Abstand zu kurz. Wichtig wäre zu wissen, wie die IgM Ak waren und wie sich. der Ak Titer bei einer Kontrolle in den nächsten Wochen entwickelt. Bei konkretem Verdacht auf eine Neuroborreliose müsst e ggfs eine Liquoruntersuchung vorgenommen werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also sollte ich mir erstmal keine Sorgen machen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ist es selten das eine Borreliose auf das Herz geht oder kommt es häufig vor?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Spätmanifestationen der Borreliose (ZNS,Herz,Gelenke) sind insgesamt äusserst selten und treten erst Monate nach der Infektion auf.

Akuter Anlass zur Sorge besteht nicht. Bei zunehmenden Kopfschmerzen sollten Sie aber doch noch einmal Ihren Arzt aufsuchen.

docexpert1 und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.