So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NetDoktor.
NetDoktor
NetDoktor, Facharzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 4
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Reisemedizin, Suchtmedizin
60708863
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
NetDoktor ist jetzt online.

Hallo habe seit einigen Monaten Lungenschmerzen und der

Kundenfrage

Hallo habe seit einigen Monaten Lungenschmerzen und der Schleim in der Lunge lässt sich nicht mehr abhusten. Der Schmerz ist stechend und drückend. War deswegen schon in 2 Krankenhäusern dort wurde ein ct und ein Röntgenbild von der Lunge gemacht. Jedoch nichts gefunden. Hab als ein Druckgefühl im Hals, Schluckbeschwerden und seit gestern auch noch Halsschmerzen. Habe 15 Jahre viel geraucht aber vor einem Jahr aufgehört wegen den Beschwerden. Was kann das sein ?Vor ein paar Wochen konnte ich den Hustenschleim (glasig und fest) noch abhusten mittlerweile geht das auch nicht mehr. Die Schmerzen werden immer schlimmer aber wie gesagt im ct wurde nichts gefunden :( . Und kann eine Lunge richtig schwarz werden vom Rauchen das man deswegen nichts im ct und Röntgen nichts entdeckt hat?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Möchte keinen Anruf war ein Versehen
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend,

Als starke (Ex)- Raucherin sollte unbedingt noch eine koronare Herzerkrankung mit Ergometrie und Stressecho ausgeschlossen werden.

Auch sollte ein Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse erfolgen, um eine Entzündung derselben auszuschliessen.

Offenbar liegt zusätzlich noch eine COPD vor.

Eine dunkelverfärbte Lunge beeinträchtigt die Aussagekraft von CT bzw. Röntgen nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann denn eine Lunge durch das Rauchen richtig schwarz werden?Und kann man eine COPD nicht immer sehen in einem CT/Röntgenbild?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Eine Lunge kann durch starkes Rauchen tatsächlich dunkelbraun bis schwarz werden. Das sieht dann allerdings nur der Pathologe.

Die COPD wird über eine Lungenfunktionsprüfung und die Anamnese gestellt. Im CT/Röntgen ist diese nicht immer zu sehen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es gibt einen Gerichtsmediziner (Michael Tsokos) der meinte das Lungen nicht schwarz werden. https://m.youtube.com/watch?v=YcJKeJnbl1o Dort sagt er das dann lügt er ja :/. Ich nehme an sowas kann man dann auch nicht mehr rückgängig machen diese Lungenschädigung :(?Ich verstehe nicht wieso das Krankenhaus mich nicht auf COPD untersucht hat :( also am besten nochmal zu einem Lungenfacharzt gehen?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Monat.

Nun, richtig schwarz wird die Lunge tatsächlich nicht , eher dunkelbraun und dies auch nicht in allen Abschnitten.

Die Verfärbung bildet sich höchstens teilweise zurück. Wichtiger ist auch die Normalisierung der Lungenfunktion nach Rauchstopp als die Rückbildung der Verfärbung.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 28 Tagen.

Haben Sie noch Fragen?

Ich antworte gerne!