So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 24655
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Angeschwollener, harter Lymphknoten in der rechten Achsel.

Kundenfrage

Angeschwollener, harter Lymphknoten in der rechten Achsel. Bei Routinetermin beim FA vor einer Woche nicht getastet worden. Keine Anzeichen für Infektion.Gestern wurde einmal Blut abgenommen und Leukos sind erhöht und Werte im Differenzialbild. Beim Tastbefunde ein dezent vergrößert LK beschrieben.Ich bin sehr besorgt, dass es sich um ein Lymphom handelt. Da er steinhart und kaum verschieblich ist. Zudem sind die Blutwerte erhöht. Ist die Sorge berechtigt?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend,

Wenn Sie mit einem Lymphom einen Blutkrebs meinen, können Sie das getrost vergessen. Bei dem sind immer viele Lymphknoten, auch im den Leisten geschwollen. Hier ist eher eine Infektion durch Bakterien wahrscheinlich. Oft wird sie durch Einschleppen von Bakterien beim Rasieren der Achseln verursacht.Aber natürlich wird man auch die Brust untersuchen wollen.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich dachte eher an einen Hodgkin, aufgrund der Härte und er ist nicht klar abzugrenzen. Wäre das nicht möglich?Die Brust wurde abgetastet und weist keinen Befund auf.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und die Erhöhung der Blutwerte beunruhigt mich auch.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Blutwerte passen zum bakteriellen Infekt, und ein Hodgin ist undenkbar, da schwellen alle Lymphknoten an.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Aber ein einzelner Lymphknoten, der so arg anschwillt? Er ist ca. 1,5 cm lang und steinhart und schlecht zu verschieben. Liegt direkt unter der Haut.Wäre Ihr Rat erstmal abzuwarten?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, das würde ich. Ohne Sorge.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag, Gern war ich für Ihre Frage da, und ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer, Ihre Dr. Gehring
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Sind Sie vielleicht im Urlaub?