So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 925
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin,Psychosomatik,Diabetologie. 22 Jahre Erfahrung in allgemeinmedizinisch-internistischer Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Guten Tag, am 03.05.2016 wurde mir die Gallenblase mit einem

Kundenfrage

Guten Tag,
am 03.05.2016 wurde mir die Gallenblase mit einem einzelnen grossen Stein entfernt.
Während der OP wurde festgestellt daß bei mir ein Gallenblasenempyem vorlag.
Die folgende Behandlung erfolgte mit Ceforxim und Metronidazol Infusionen, gegen die Schmerzen konnte ich Paracetamol nehmen.
Nun hatte ich immer schon schlechte Leberwerte (nicht alkoholbedingt).
Diese verschlechtern sich nun weiter. Die Werte sind:
AP:: November 156+, Aufnahmetag 163+, Tag nach der OP 152+
GOT: November 27, Aufnahmetag 34, Tag nach der OP 95+
GPT: November 23, Aufnahmetag 39, Tag nach der OP 88, Entlassungstag 146+
y-Glutamyltransferase: November65+, Aufnahmetag 68+, Tag nach der OP 82+, Entlassungstag 131+
LDH: November 210, Aufnahmetag 239+, Tag nachder OP 245+, Entlassungstag 332+
Ich mache mir nun riesige Sorgen, daß sich bei mir nun eine irreparable Lebererkrankung entwickelt.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,offenbar führt(e) das Paracetamol zur Erhöhung der Leberwerte. Das ist eine typische Nebenwirkung und Sie sollten es daher sofort absetzen und gegen Schmerzen soweit erforderlich statt dessen Novaminsulfon Tropfen nehmen.Dies natürlich nur, falls keine Unverträglichkeit besteht.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für die Info aber ich habe das Paracetamol nur zwei Tage erhalten. Schlechte Werte von November und 02.05. waren schon vorher da. Bei Kopfschmerzen nehme ich normalerweise Aspirin, bei Migräne Naratriptan.
Temperatur war heute morgen 36,6 jetzt 37,7
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für die Rückmeldung.Dann scheidet das Paracetamol als Ursache weitgehend aus. Statt Aspirin würde ich aber Novaminsulfon (soweit vertraglich) bevorzugen. Die Ursache der nach der OP angestiegenen Leberwerte liegt in den während der OP gegebenen Narkotika. D.h. eine Besserung der Leberwerte sollte jetzt innerhalb der nächsten 1-2 Wochen erfolgen. Dies muss durch entsprechende Blutuntersuchungen dokumentiert werden.Die Ursache der schon vor der OP erhöhten Leberwerte dürfte am Übergewicht (hier muss ich vermuten, da Gallenblasensteine typisch bei übergewichtigen Frauen sind) gelegen haben.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für die Info aber die OP war am 03.05. und die Werte steigen immer noch sn?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das ist ja erst 4 Tage her, da können die Werte auf Grund toxischer Reaktionen noch etwas weiter steigen. Sollten diese aber nächste Woche nicht rückläufig sein, so müsste nach Hepatitisviren geschaut werden und geklärt werden, ob vielleicht kleinste Steine die verbliebenen Gallenwege blockieren.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Leider habe ich gerade festgestellt das die Drainagenwunde ebenfalls leicht entzuendet ist. Fieber habe ich aber keins
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Eine leichte Reizung der Drainagewunde im Sinne einer leichten Rötung ohne Schmerzen und Fieber ist so kurz nach der OP noch im Bereich des Normalen. Der Lokalbefund entscheidet allerdings. Lassen Sie sich daher bitte einmal kurz von Ihrem Hausarzt ansehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin