So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.R.v.Seckendo...
Dr.R.v.Seckendorff
Dr.R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 839
Erfahrung:  Facharzt Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Ich mache seit 10 tagen an einer Bronchitis rum am Anfang bekam

Kundenfrage

Ich mache seit 10 tagen an einer Bronchitis rum am Anfang bekam ich budiair und Salbutamol da ich auf das Kombipräparat atmadisc vor Jahren mit starken kardiologischen Nebenwirkungen reagiert habe!
Dann bin ich heute wieder zum Arzt da ich immer noch schlecht Luft bekomme und beim atmen Geräusche und blubbern in den Bronchien habe darauf hin meinte meine Ärztin damit sich die Bronchitis verschlechtert hat und jetzt eine sehr starke Bronchitis ist darauf hin bekam ich cefixim da der Auswurf seit 10 tagen gelb grün ist und Prednisolon 20 mg und budiair und Salbutamol soll ich weiter nehmen jetzt meine Frage ist das normal kommt mir ein wenig viel und stark vor die Medikamente
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr.R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r)Fragesteller(in), gerne widme ich mich Ihrer Frage. Es handelt sich um eine durchaus übliche Therapie, welche man bei starker Bronchitis einsetzen kann. Das oral gegebene Prednisolon schadet in der Kurzzeitanwendung i.d.R. nicht, wirkt zusätzlich zu dem Spray sehr effektiv antientzündlich und ist in Ihrem Fall sehr wichtig. Das Antibiotikum Cefixim soll einer bakteriellen Superinfektion entgegenwirken, möglicherweise würde Ihre Bronchitis auch ohne antibiotische Therapie ausheilen, hier will Ihr Arzt aber (da es nun auch schon länger geht) kein Risiko eingehen. Alles in allem sollte es Ihnen nun bald besser gehen, es ist außerdem ausreichende Trinkmenge und körperliche Schonung zu empfehlen. Freundliche Grüsse und beste Wünsche für eine baldige Genesung!
Dr.R.v.Seckendorff und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das Salbutamol ist das auch ok
Experte:  Dr.R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja das Salbutamol ist ebenfalls sinnvoll weil es die verengten Bronchien erweitert, so bekommen Sie besser Luft, und es fördert den Schleimabfluss. Freundliche Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Was könnte man noch tun wenn das nicht hilft es ist zwar minimal besser aber nicht gut und ich meine ich nehme ja schon Prednisolon cefixim budiair und Salbutamol
Experte:  Dr.R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend, tut mir leid das zu hören. Was man jetzt machen sollte ist: Antibiosewechsel erwägen. Erhöhung der Prednisolon Dosis erwägen. Salbutamol ist ausserdem recht kurz wirksam, es sollte ggf. gegen ein länger wirksames Spray wie Salmeterol oder Formoterol ausgetauscht werden. Aktuell sollte außerdem die Lunge erneut abgehört werden und eine Lungenfunktionsprüfung gemacht werden,je nachdem wie schlimm es ist entweder in einer Rettungsstelle oder morgen früh beim Hausarzt. Freundliche Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo ich muss nochmal stören ich mache mir sorgen das es eine COPD ist
Es ist jetzt soweit besser habe fast garkein husten mehr nur noch teilweise rechts ein rasseln beim atmen der Hausarzt hat die Prednisolon und Salbutamol und budiair Therapie verlängert
Experte:  Dr.R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten abend, eine COPD wäre als dahinter liegende Grunderkrankung denkbar, dies kann mit einer Lungenfunktionsuntersuchung abgeklärt werden (Bodyplethysmographie). Freundliche Grüsse