So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 25294
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend, Letzte Woche hatte ich eine Nasennebenhöhlenentzündung

Beantwortete Frage:

Guten Abend,
Letzte Woche hatte ich eine Nasennebenhöhlenentzündung und das ganze ging auch Richtung Kiefer. Am Mittwoch bemerkte ich eine Beule in der Mundschleimhaut des Oberkiefers. Seit ca heute früh bildet sich diese Beule zurück. Ich habe weder schmerzen noch kaputte Zähne (Zahnarzttermin war im September)
Nun meine Frage: wie sicher ist es das diese Beule, ich gehe davon aus das es ein Abszess ist, sich normal zurück bildet? Muss ich Angst haben wegen Blutvergiftung oder trocknet die Beule vollends von selbst aus? Wohin absorbiert der Körper diese Beule?
Fragen über fragen
Ich wäre froh über eine schnelle Antwort. Natürlich werde ich im Laufe der nächsten Woche meinen Hausarzt aufsuchen, sollte die Beule sich nicht vollständig zurück bilden.
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Abend, Hat die Beule nie geschmerzt?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nein, weder ein ziehen noch ein Schmerz. Plötzlich war das Ding da :(
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das macht nicht den Eindruck eines Abszesses, denn der würde schmerzen. Vielleicht dünn geschwollener Lymphknoten. Der schwillt einfach wieder ab.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank ***** ***** Antwort. Ich wusste gar nicht das es Lymphknoten auch in der Mundschleimhaut gibt :(
Ich habe die letzten Nächte kaum geschlafen, weil ich dachte das es irgendwas schlimmes ist und dann bin ich weg vom Fenster und meine 3 Kinder müssen ohne mich aufwachsen. Sie haben mir sehr geholfen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Die Lymphknoten gibt es überall! Bösartige Schwellungen verschwinden nicht einfach so, die werden immer größer.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank ***** ***** Antworten!
Ich wünsche Ihnen einen schönen 2. Advent :)
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Es gibt auch entzündliche Schwellungen, dann läuft Wasser ins Gewebe, das später wieder resorbiert wird, und auch Schwellungen von Speicheldrüsen , bedingt durch Steine im Drüsenausgang. Kann man aus der Ferne nicht diagnostizieren.Ich freue mich, dass ich Ihnen helfen konnte, und über eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ihnen auch einen schönen 2. Advent und viel Freude mit Ihren Kindern.
Dr. Gehring und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.