So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 1077
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin,Psychosomatik,Diabetologie. 22 Jahre Erfahrung in allgemeinmedizinisch-internistischer Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Hallo ich bin w 29 und leide unter starken Krankheitsängsten.

Kundenfrage

Hallo ich bin w 29 und leide unter starken Krankheitsängsten. Ich bin über gewichtig und habe Bluthochdruck der aber medikamentös behandelt wird. Ich habe wahnsinnige Angst vor einem Schlaganfall, Hirnaneurysma oder Herzinfarkt. Ich war vor ca 14 Wochen bei einem Kopf MRT ohne KM wegen andauernden Kopfschmerzen. Der Befund war o.k. Diagnose Spannungskopfschmerzen. Dann hatte ich eine Herzecho und Belastung EKG war auch gut. Dann noch Blutuntersuchung auch alles o.k bis auf Eisenmangel. Ich habe leider auch wahnsinnige Zahnarztangst und hatte in den letzten zwei Wochen 5 Termine beim Zahnarzt. Jetzt zu meinem Problem. Ich hatte vor dem Zahnarztbesuch immer so wahnsinnige Angst das mein Blutdruck teilweise bis 160 zu 100 war. Dann bekam ich jedes mal Kopfschmerzen. Jetzt habe ich natürlich total Längs das in meinem Kopf ein Gefasst reist oder ich ein Hirnaneurysma habe. Ich habe totale Panik und bin extrem angespannt. Dazu ist es auch noch das ich im allgemeinen einfach sehr sehr wenig trinke. Da ich es vergesse weil ich sehr viel stress habe. Eigenes Geschäft drei Kinder und Haushalt. Und dann noch meine Krankheitsangst. Soll ich nochmals zum MRT? Oder was sol ich machen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Customer:

Danke für Ihren Besuch auf just answer.Ich werde mich gleich mit weiteren Fragen/Informationen bei Ihnen melden. Bis dahin bitte ich um etwas Geduld

Customer:

Wenn der Blutdruck gerade auch in Stresssituationen ansteigt, sollte man doch an eine medikamentöse Dauertherapie vorzugsweise mit einem Betablocker denken. Ich weiss jetzt nicht welche blutdrucksenkende Therapie Sie nehmen. Ein MRT mit Kontrastmittel wäre bezüglich eventueller Gefässmißbildungen schon noch deutlich aussagefähiger gewesen. Bitte klären Sie mit Ihrem behandelnden Arzt,ob er eine Wiederholung des MRT diesmal mit KM befürwortet. Wegen Schlaganfallrisiko wäre noch wichtig zu wissen, ob Sie Raucherin sind, die Pille nehmen oder eine familiäre Schlaganfallbelastung besteht.

JACUSTOMER-ngffuanm- :

Ich nehme Betablocker metoprolol 50 mg morgens. Nein ich rauche nicht, nehme auch nicht die Pille und in meiner Familie hatte mein Opa einen Schlaganfall als er vorher schon sehr lang erkrankt war. Ich hatte vor 5 Jahren ein MRT mit km. Und jetzt ohne eins. Meine Haus Ärztin sagt sie macht nicht noch mal eins. Das schüre nur meine Krankheitsängste weiter. Sie meint die Kopfschmerzen kommen von der andauernden Anspannung und dem Stress.

Customer:

Also, wenn Sie vor 5 Jahren schon ein MRT mit KM hatten und damals keine Gefässanomolien hatten, so haben Sie diese mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch jetzt nicht.

JACUSTOMER-ngffuanm- :

Was raten sie mir.

Customer:

Typische Schlaganfallrisi***** *****egen bei Ihnen nicht vor, die Wahrscheinlichkeit hier

Customer:

für ist daher gering. Ich würde definitiv die Dosis des Betablockers auf 2 x50 mg Metoprolol tgl. erhöhen. Besser noch wäre der heutzutage vorzugsweise eingesetzte, länger wirksame Betablocker Bisoprolol in einer Dosierung von 5 mg morgens statt des Metoprolols.

Customer:

Haben Sie noch Fragen? Ich antworte gerne! Ansonsten bitte ich um Ihre positive Bewertung meiner Tätigkeit. Vielen Dank ***** ***** Gute für Sie!

Customer:

Nachdem Sie scheinbar keine weiteren Fragen mehr haben und meine Antworten gelesen haben, bitte ich um Ihre positive Bewertung, damit ich entsprechend den Just answer Regeln ein Honorar erhalte. Vielen Dank!