So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NetDoktor.
NetDoktor
NetDoktor, Facharzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 4
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Reisemedizin, Suchtmedizin
60708863
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
NetDoktor ist jetzt online.

Hallo!Ich habe seit ca 1,5 Monaten extrem klebrigen Stuhl.

Kundenfrage

Hallo!

Ich habe seit ca 1,5 Monaten extrem klebrigen Stuhl. (Konsistenz glänzend, leicht graugrün (wirklich nur leicht - liegt vl auch daran dass ich nur pflanzlich esse), mal lehmartig, mal normalgeformt) Ich krieg meinen Po kaum mehr sauber nachdem Stuhlgang und dadurch habe ich wieder verstärkt Hämmorhoiden und Analfissuren bekommen. Ich muss beim Stuhlgang sehr viel pressen.

Entstanden ist das Problem als ich auf Urlaub war (allerdings im Lande und auch kaum was anderes gegessen als sonst). Ich hatte selbiges Problem letztes Jahr - das kam als ich meine Kcal-Zufuhr erhöhte (von 3400 auf 4000kcal - bin Sportler). Damals bekam ich von meinem Hausarzt Antibiotikum um die Darmflora zu resetten und anschließend Bioflorin. Bereits am 3. Tag des Antibiotikums war mein Stuhlgang wieder perfekt.

Diesmal wollte ich es ohne Antibiotikum versuchen und habe von Tag 1 an Bioflorin genommen. Nach 14 Tagen ohne Wirkung auf Dr. Wolz Darmselect plus umgestiegen - auch wirkungslos nach 14 Tagen und seit 2 Wochen probiere ich Omnibiotic 10 das mir meine Hausärztin empfohlen hat (mittelerweile eben ein anderer arzt). Antibiotikum wollte sie nicht verwenden, da es laut ihr zu viel zerstört.

Gut - da ich mit ihr auch nicht mehr reden kann, weil sie einfach nur so eine Abwarterin ist (wenn die Hämmorhoiden und Fissuren wegen dem Blödsinn immer größer werden machts auch keinen Spaß zu warten), ging ich zum Internist.

Selbes Spiel bloß umfangreicher. Antibiotikum will er mir keines geben ohne Diagnose. Ich finde dieses vorsichtige Herangehen ja sehr gut -aber bitte nicht in meiner derzeitigen Situation, wo ich doch schon so gute Erfahrungen letztes Jahr machen konnte.

Stattdessen überwies er mich ans Labor: Komplette Blutwerte (habe ich schon vor 2 Wochen machen lassen, da war alles perfekt. Er wills halt vermutlich für sich noch einmal machen um daran zu verdienen)Harn dasselbe Spiel. Passt alles.

Neu dazu kommen Stuhlprobe Untersuchungen auf Keime und Pilze, Ultraschall der oberen Bauchregion, und eine Koloskopie. So - das letzte geht zu weit!!!!!!!

Eine Darmspiegelung wegen klebrigen Stuhls?! Ich habe sonst keine weiteren Symptome. Keine Übelkeit, keine Apptetitlosigkeit, kein Blut, keine Bauchschmerzen gar nix!!!

Was würdet ihr mir empfehlen? 3. Arzt besuchen und um Antibiotika betteln? War das damals vl nur ein Zufallstreffer?

Ich kann das ganze Arztprozedere nicht mitmachen, ich will JETZT eine Lösung, sonst kann ich am Ende wieder Analdehner + Gummibandligatur durchziehen...

Zu was raten Sie mir?! 

Angaben zu mir:
22Jahre
Ernährung: EXTREM gesund -> sehr pflanzenbasiert! Glutenfrei, lactosefreie Ernährung.
Sportler
84kg
180cm

Vielen dank !!!


 

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über


[email protected]

oder

Tel.
Österreich: 0800 802136

Montags bis Freitags von 09:00-18:00


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team