So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NetDoktor.
NetDoktor
NetDoktor, Facharzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 4
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Reisemedizin, Suchtmedizin
60708863
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
NetDoktor ist jetzt online.

hallo,mein mann ist 39 und bei ihm wurde letztes jahr DCM

Kundenfrage

hallo, mein mann ist 39 und bei ihm wurde letztes jahr DCM festgestellt. sein zustand war bisher laut mehreren ärzten gut. er hatte keine beschwerden. seit ein paar tagen ist sein puls abends immer so niedrig - um die 35 - 40. und morgens nach dem aufstehen ist ihm schlecht. nach einiger zeit geht es ihm dann aber wieder besser und der puls ist auch tagsüber zw. 50 und 60. er nimmt metroprolol 3 stück am tag. gestern war er nun fahrradfahren und nach einer kleinen steigung ist er dann abgestiegen um sich zu erholen. sein puls war bei 130. nach ein paar schritten wurde ihm schlecht und schwummrig und er hatte seinen körper nicht mehr unter kontrolle, so als ob er gleich umkippt. als er sich dann hingesetzt und etwas getrunken hatte ging es ihm nach ein paar minuten schon wieder gut. nun die frage: war das eine überanstregung? oder war es der kreislauf? oder liegt es an den tabletten, dass die dosis zu hoch ist und den blutdruck und puls zu sehr runter drückt? bin total beunruhigt. bitte um ihren rat.

ausserdem hat er herzrhythmusstörungen, weswegen wir am 06.09. im herzzentrum bad krozingen einen termin haben.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin