So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

ich habe seit einiger zeit spontane spasmen beim ausatmen die

Kundenfrage

ich habe seit einiger zeit spontane spasmen beim ausatmen die zeitweilig auftreten und dann wieder verschwinden in der Gegend rechts am brustbein,Herz und Lunge sind OB
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

es kann sich hierbei um ein sogenanntes instabilies Bronchialsystem handeln. Dies kann eine Folge einer Entzündung, einer Allergie, Asthma oder eines systemischen Prozesses sein.
Hier möchte ich ihnen raten einen HNO Arzt UND einen Lungenfacharzt uzu konsultieren.
Der HNO Arzt kann sich den Kehlkopf ansehen und mögliche Entzündungen oder Wucherungen sehen, die dies auslösen können.
Der Lungenfacharzt wird eine Lungenfunktion im Glaskasten machen, diese zeigt in der dabei entstehenden Atemkurve einen typischen Knick bei Spasmus oder Hindernis bei der Ausatmung.
Je nach Ausprägung dieses Befundes sollte eine inhalative Behandlung erfolgen, aber auch Atemtraining (inkl. Lippenbremse) und Lungenspiegelung, um gezielt nach der Ursache zu suchen und bösartige Veränderungen auszuschließen.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für Ihre schnelle Antwort auf meine Frage.


Ein Lungenfunktionstest sowie eine Röntgenaufnahem der Lunge waren OB.Es ist auch nicht wirklich schmerzhaft aber ich habe immer das Gefühl es könnte etwas zerplatzen oder zerreissen zumal diese Spasmen wirklich völlig spontan auftreten und mir niemend bisher sagen konnte welche Ursachen in Betracht kommen könnten.Können sie einschätzen ob eine akute Gefahr im Alltagsleben besteht?r


 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Ich war mit der Antwort nicht unzufrieden,habe nur noch eine Nachfrage gestellt die laut Bildschirm in 15 Minuten beantwortet werden sollte was nicht geschehen ist
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für ihre schnelle Antwort!


Hier noch eine Nachfrage,es wurde ein Lungenfunktionstest und ein Rötgenbild der Lunge jeweils OB gemacht.Es sind auch nicht wirklich Schmerzen aber ich habe immer das Gefühl das etwas zerreissen oder zerplatzen könnte dabei.Zumal diese Spasmen völlig spontan und unabhängig von Faktoren wie körperliche Anstrengung auftreten.Können Sie einschätzen ob eine Gefahr im Alltagsleben besteht?Für Ihre Antwort Dankeschön im Voraus.

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

leider erhalte ich erst jetzt ihre Nachfrage.
Ich schätze es nicht lebensbedrohlich ein, aber es sollte, da es doch belastend ist und nicht geklärt, eine Spiegelung erfolgen, sowohl des Kehlkiopfes, als auch der Trachea und Hauptbronchien.

Gern helfe ich ihnen weiter.

Nachfragen sind kostenlos.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann