So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele,
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 20089
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe seit heute den begründeten Verdacht, dass sich an

Kundenfrage

Ich habe seit heute den begründeten Verdacht, dass sich an meinem Anus eine Perianalthrombose - etwa in der Größe einer Kirsche, schmerzhaft - gebildet hat. Da ich in 2005 einen Hinterwandinfarkt und vor einiger Zeit Anzeichen eines leichten Schlaganfalls hatte, bin ich jetzt sehr in Sorge. Ich bin derzeit auf Reisen und mehr als 1000 km von meinem Hausarzt entfernt. Welcher Facharzt behandelt diese Analthrombose? Kann das ambulant gemacht werden? Muss ich schnell handeln? Was kann die Ursache sein?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bei einer solchen Thrombose kann je nach Ausprägung die Eröffnung die richtige und notwendige Massnahme sein, von einer selbständigen Manipulation muss ich Ihnen dabei aber unbedingt abraten. Empfehlen würde ich gleich morgen die Vorstellung bei einem Proktologen, oder in der Ambulanz einer Klinik.
Ich wünsche Ihnen eine schnelle Lösung des Problems.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin