So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre selbständige Praxistätigkeit, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Großer Druck seit Wochen unter den linken Rippen ( Thrombozyten

Kundenfrage

Großer Druck seit Wochen unter den linken Rippen ( Thrombozyten 89.000 ) ständig immer wieder abfallender Wert bei erneuten Blutbild.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

die Thrombozyten oder auch Blutplättchen kommen neben roten und weißen Blutkörperchen im Blut vor und spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Blutgerinnung indem sie verletzte Blutgefäße abdichten und den Vorgang der Blutgerinnung fortsetzen. Bei einer Thrombozytopenie handelt es sich um eine Verminderung der Anzahl der Blutplättchen (Thrombozyten) im Blut . Sie kann verschiedene Ursachen haben. Möglich ist, dass das Knochenmark nicht genug Thrombozyten produziert, oder das Immunsystem zerstört die Thrombozyten vorzeitig. Die Milz, die das Blut filtert, kann vergrößert sein, und es bleiben darin zu viele Thrombozyten „hängen“. Da sie auch über Druck in der linken Seite unter der Rippe klagen, ist zu klären,ob ihre Milz vergrössert ist. Hierzu sollten sie recht bald einen Internisten aufsuchen, der durch Ultraschall ersehen kann, ob die Milz vergrössert ist. Sollte das der Fall sein, würde ich Ihnen anraten, sich zudem bei einem Hämatologen untersuchen zu lassen,um die Ursache der Milzvergrösserung herauszubekommen. Sollten noch Fragen bleiben, berate ich sie gerne weiter.

 

Alles Gute und rasche Klärung und Besserung der Beschwerden,

 

MFG

 

Dr. Garcia