So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre selbständige Praxistätigkeit, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

rippenbruch was kann man machen damit es schneller heilt und

Kundenfrage

rippenbruch was kann man machen damit es schneller heilt und was kann man gegen starke schmerzen machen vorallen wie kann man sich trotz bruch besser bewegen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

so ein Rippenbruch, wenn er unkomplizierter Natur ist, verheilt innerhalb von 4-6 Wochen folgenlos selbst ab. Gebrochene Rippen machen sich durch schwere Schmerzen an der betroffenen Stelle bemerkbar, die mit dem Atmen schlimmer werden. Die Atmung ist durch den Rippenbruch stark eingeschränkt und fällt zunehmend schwerer. Um die Atmung zu erleichtern, sollte der behandelnde Arzt Ihnen Schmerzmittel wie Tramadol oder Ibuprofen verordnen. Diese helfen rasch und effizient gegen die heftigen Schmrezen Die Heilung von Rippenbrüchen dauert länger als andere Brüche, etwa bis zu sechs Wochen, weil sich die Rippen durch die Atmung ständig in Bewegung befinden. Dennoch sollten sie versuchen, mehrmals täglich tief einzuatmen, damit der Sauerstoffgehalt im Blut nicht absinkt.Durch die Schmerzen wird eine Schonhaltung eingenommen und die betroffene Lunge weniger belüftet. Die Minderbelüftung begünstigt jedoch eine Lungenentzündung, so dass eine schmerzlose Atmung unbedingt sichergestellt werden muss. Es ist zudem möglich , die Heilung mit Bandagen zu fördern. Für diese Methode ist in der Regel ein Osteopath aufzusuchen. Zusätzlich vermindern physiotherapeutische Übungen mit Abhusten, Atemübungen, Sekretlösung, Seitenlagerung und Zwerchfellatmung-Anleitung das Risiko einer Lungenentzündung und erleichtern die Heilung.

Wichtig ist, dass sie sich ansonsten schonen und sich nicht zuviel bewegen, bis die schmerzhafte Phase vorbei ist.

 

 

Sollten noch Fragen bleiben, beantworte ich diese gerne, alles Gute für sie und rasche Besserung der Beschwerden,

 

 

MFG

 

 

Dr. Garcia