So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Aktuelle Diagnose, 3-Gefäß-KHK Dauerdiagnosen: art Hypertonie diastolische

Kundenfrage

Aktuelle Diagnose, 3-Gefäß-KHK Dauerdiagnosen: art Hypertonie diastolische Linksherzinsuffizienz COPD.pAVK,Hyperlipoproteinämie Prozeduren: Koronarangiographie mit Stentversorgung Transthorakales Echo Anamese: Progrediente Byspnoe bei belastung bei bekannter COPD Eine durchgeführte Koronarangiograhpie zeigte interventionsbedürftige RIVA, RIM/PLA und RCX-Stenosen sowie einen proximalen RCA-Verschluss.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

vielen Dank XXXXX XXXXX Informationen, gern helfen wir ihnen weiter. Welche konkrete Fragen haben Sie?

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde gerne erfahren was die ganzen Abkürzungen bedeuten.
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
OK:

KHK= Koronare Herzerkrankung, man kann auch sagen Gefäßverkalkung der Herzkranzgefäße

COPD = Chronisch obstruktive Pulmonal Disease (Lungenerkrankung) - also eine chronische Lungenerkrankung, die zwar Luft hineinläßt, aber schlecht heraus, es kommt zu einer Überblähung der Lunge (=Emphysem)

pAVK = periüphere arterielle Verschluss Krankheit , das sit eine Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) der Gefäße von Extremitänen,meist der Beine

Hyperliporproteinämie = Vermehrte Blutfettwerte

Koronarangiographie = Gefäßdarstellung der Herzkranzgefäße und Stenting (Einsetzen eines "Maschendrahtgeflechtes" um eine Gefäßverengung aufzuweiten und offen zu halten

Transthorakales Echo = Herzultraschall über die Brustwand

progrediente Dyspnoe = zunehmende Atemnot/Atembeschwerden

RIVA ist ein Gefäßabschnitt der Herzkranzgefäße (Ramus interventrikularis anterior)
dazu zählen auch die anderen genannten Abschnitte, sowie
RCX (Ramus circumflexus) + RCA (Ramus communicans anterior)

Hat Ihnen diese Erklärung geholfen?

Fragen Sie ruhig weiter, wenn ihnen noch etwas unklar ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin