So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Aktuelle Diagnose, 3-Gefäß-KHK Dauerdiagnosen: art Hypertonie diastolische

Kundenfrage

Aktuelle Diagnose, 3-Gefäß-KHK Dauerdiagnosen: art Hypertonie diastolische Linksherzinsuffizienz COPD.pAVK,Hyperlipoproteinämie Prozeduren: Koronarangiographie mit Stentversorgung Transthorakales Echo Anamese: Progrediente Byspnoe bei belastung bei bekannter COPD Eine durchgeführte Koronarangiograhpie zeigte interventionsbedürftige RIVA, RIM/PLA und RCX-Stenosen sowie einen proximalen RCA-Verschluss.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

vielen Dank XXXXX XXXXX Informationen, gern helfen wir ihnen weiter. Welche konkrete Fragen haben Sie?

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde gerne erfahren was die ganzen Abkürzungen bedeuten.
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
OK:

KHK= Koronare Herzerkrankung, man kann auch sagen Gefäßverkalkung der Herzkranzgefäße

COPD = Chronisch obstruktive Pulmonal Disease (Lungenerkrankung) - also eine chronische Lungenerkrankung, die zwar Luft hineinläßt, aber schlecht heraus, es kommt zu einer Überblähung der Lunge (=Emphysem)

pAVK = periüphere arterielle Verschluss Krankheit , das sit eine Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) der Gefäße von Extremitänen,meist der Beine

Hyperliporproteinämie = Vermehrte Blutfettwerte

Koronarangiographie = Gefäßdarstellung der Herzkranzgefäße und Stenting (Einsetzen eines "Maschendrahtgeflechtes" um eine Gefäßverengung aufzuweiten und offen zu halten

Transthorakales Echo = Herzultraschall über die Brustwand

progrediente Dyspnoe = zunehmende Atemnot/Atembeschwerden

RIVA ist ein Gefäßabschnitt der Herzkranzgefäße (Ramus interventrikularis anterior)
dazu zählen auch die anderen genannten Abschnitte, sowie
RCX (Ramus circumflexus) + RCA (Ramus communicans anterior)

Hat Ihnen diese Erklärung geholfen?

Fragen Sie ruhig weiter, wenn ihnen noch etwas unklar ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann