So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Hatte am 19/01/2012 eine schwere Aorten-iliacaaneryma Operation.

Kundenfrage

Hatte am 19/01/2012 eine schwere Aorten-iliacaaneryma Operation. Seit dem geschwollene Unterschenkel und Wasser in den Füssen. Nähme tägl. Lasix 40mg. trotzdem keine Besserung. Auch starke Schmerzen im Po und Oberschenkel bereich beim gehen. Bin auch seit 15 Jahren Diabetiker Lantus 24units/ Humalog 6 units vor dem Essen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

gern möchte ich ihnen helfen und habe auch einen konkreten Rat für sie.
Das Lasix (=Furosemid) wirkt sehr schnell und hört auch schnell wieder auf zu wirken. Wenn sie dies morgens einnehmen, haben sie Mittags schon kaum noch Wirkung. Hier empfehle ich die Umstellung auf das Torasemid (gleiche Wirkstoffgruppe), es wirkt aber den ganzen Tag und kann in geringerer Dosierung eingenommen werden, nur 10-20mg am Tag!
Besprechen sie das bitte mit ihrem Hausarzt.
Des Weiteren rate ich zu Massage der Beine und, je nach arterieller Durchblutung auch zum Tragen von Kompressionsstrümpfen.
Eine Thromboseprophylaxe werden sie noch haben, oder? Solange sie dicke Beine haben, empfehle ich eine Blutverdünnung mit ASS oder Heparinspritzen.

Kalte Beine deuten auf eine Minderdurchblutung hin, wenn sie dies spüren, dann bitte die Beine bewegen und erwärmen. Dadurch steigt die Durchblutung.

Ich hoffe, mit diesen Tipps bessert sich ihr Befinden!

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
 
Dr. K. Hamann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Thrombo Ass 100 nehme ich tägl. Sonst keine Thromboseprophylaxe. Fusse sind eher brennend warm - niemals kalt. Blutdruck 138/85 mit tägl. Tabletten ( Diovan160,Isoptin RR halbe von 240, Bisocor Halbe von 5mg.
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, das ist in Ordnung so. Hier würde ich weiterhin die Nierenwerte prüfen lassen und auch die Herzfunktion, da Ödeme (trotz erfolgter AortenOP) auch durch Nierenschwäche und Herzschwäche auftreten können.

Ich wünsche ihnen gute Besserung.

Melden sie sich einfach nochmals, wenn sie dazu Fragen haben.

Ihre Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin