So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Hallo Doktor,ich habe im Verlauf einer Grippe mit wenig

Kundenfrage

Hallo Doktor, ich habe im Verlauf einer Grippe mit wenig Husten, bei dem seltenen Husten Schmerzen im inken unteren Rippenbereich. Was kann das sein? Vielen Dank. Mit freundlichem Gruß
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

im Rahmen eines grippalen/viralen Infektes, kann es zu Schmerzen in der Milz kommen = linksseitiger Schmerz. Sie sollten unbedingt prüfen lassen, ob es eine Epstein Barr Virus-Grippe ist, da diese eine Milzvergrößerung verursacht. Dagegen kann man nichts machen, es ist an sich auch harmlos, sie sollten sich dann jedoch einige Zeit (2-3 Wochen) körperlich schonen.
Lassen sie es bitte morgen bei ihrem Hausarzt mit einem Ultraschall abklären.

Alles Gute
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben die Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Können wir ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit der Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, diese gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren die Antwort, indem Sie darunter einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann