So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit 3 Wochen Schwindel Müdigkeit und Schwäche

Kundenfrage

Hallo, ich habe seit 3 Wochen Schwindel Müdigkeit und Schwäche in Armen und Beinen. Diese Symptome werden immer Schlimmer und sind begleitet von Rücken und Brustschmerzen. Mein Hausarzt weis auch nicht mehr weiter. Ich brauche Hilfe da mich das ganze schon seit mehreren jahren verfolgt und keiner weiß mir zu helfen. Gruß Michaek
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

ich gebe ihnen gern eine ausführliche Auskunft und helfe gern weiter, habe aber noch ein paar Fragen an sie, um mir ein besseres Bild machen zu können.

 

Wie alt sind sie, männlich oder weiblich?

wie groß und schwer sind sie?

Nehmen sie irgendwelche Medikamente?

 

Bei welchen Fachkollegen waren sie bereits?

Welche Untersuchungen wurde schon durchgeführt?

 

Ihre Dr. K. Hamann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
ich bin Männlich 25 Jahre alt, wiege 80kg und bin 1.82m groß. Medikamente nehme ich Bisoprolol 1,25mg. Untersuchungen wurde folgnde gemacht, EKG, Belastungs EKG, Herzultraschall, Langzeit EKG, MRT von LWS und BWS, Röntgen von der LWS, Magenspiegelung, Oberbauchsonographie und Blutuntersuchungen. Bis auf bei der Magenspiegelung in leichter reflux und bei der Oberbauchsono etwas Fettige Leber war alles ok. Bei den Blutwerten waren die Leukozyten imme rnur minimal erhöht und mein Arzt sagte das ei OK und der GPT wert lag zeitlich mal bei 192 ist jetzt aktuell bei 84. Ich brauche wirklich dringend Hilfe da ich mir sicher bin das nur immer alles auf die Psyche geschoben wird klar ist bei mir auch Psychisch etwas debei aber nicht alles und das merkt man als betroffener einfach. Und das wurde alles erst so schlimm seit dem ich vor ca. 3-4 Wochen eine Woche lang starke kopfschmerzen hatte. Seither ist alles seltsam und meine Symtome machen mich fertig. Mal mehr mal weniger sind sie da. Gruß Michael
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Antwort kam zu spät.
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre Rückmeldung,

ihre Beschwerden gehen nun schon drei Wochen, hatten sie früher schon einmal diese konkreten Beschwerden?
Welche Medikamente nehmen sie ein?

Waren außer GPT, Leukos sonst irgendwelche Werte aufgefallen: Blutsenkung? CK?

Ich vermute das Vorliegen einer sogenannten Polymyalgie, die schubweise verläuft.

Es können aber auch Nebenwirkung von Medikamenten sein.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
Medikamente wie schon gesgat Bisoprolol 1,25mg.
Auffallend ist das ich wirklich seit neustem diese Zittern und Schwäche in Armen und beinen habe (Schüttelfros ähnlich) Ich habe auch ständig einen Druck auf dem Kopf und Augen und sehe schlecht und manchmal kann ich mich auf garnichts konzentrieren !!! Morgen habe ich bzgl. meiner Angst einen Termin bei einer Psyschotherapeutin. Andere Werte sind im Normbereich die Blutsenkung ist nicht auf den laborwerten angezeigt glaube ich ! Jezt gerade hatte ich die ganze Zeit kein Zittern und gerade bin ich nach Hause gekommen und schreibe hier und nun habe ich wieder so eine art Zittern in den Armen und Schwäche !!!
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Darf ich erfahren, warum sie Bisoprolol einnehmen? (Sie sind noch sehr jung, es macht häufig Potenzstörungen, daher würde ich es als Blutdruckmittel bei ihnen nicht einsetzen)
Die Gespräche bei einer Psychotherapeutin können ihnen sicher weiter helfen, doch halte ich eine weitere körperliche Abklärung für erforderlich, ob nicht auch ein rheumatisches Grundleiden vorliegt, wie Polymyalgia rheumatika oder eine generlisierte Nervenerkrankung.

Alles Gute
Dr. K. Hamann und weitere Experten für Innere und Allgemeinmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Antworten, kommt soetwas wie es bei mir ist auch so plötzlich ? Über Tipps was ich zu meiner Ärztin sagen kann was Sie noch abklären soll wäre ich sehr erfreut. Nun kommt ja erstmal der Termin in der Kardiologie.
Den Betablocker habe ich bekommen da mein Puls erhöht war nach Marihuhanakonsum das war im jahr 2004 seither habe ich täglich 2,5mg Bisoprolol eingenommen. Seit Sommer 2010 habe ich die Medikation auf 1,25mg gesenkt. Wenn ich den Betablocker weg lasse fühle ich mich aber innerlich so aufgewühlt und bei der kleinsten Anstrenung steigt mein Puls heftig an und Klopft wie verückt deshalb traue ich mich nicht diese Medikament ganz weg zu lassen !!!

Gruß Michael
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
verstehe,

an Untersuchung rate ich zu einem Blutcheck: Rheumaserologie, Blutsenkung, Blutbild, Leberwerte, aber ganz wichtig die CK - denn diese zeigt gesteigerte Muskelaktivität an, was sich oft bei der Polymyalgia finden lässt.
Bezüglich der Nerven sollte eine EEG, ein EMG und auch ein ENG angefertigt werden, um eventuelle Störungen zu erkennen. Eine Bildgebung des Schädels (CT oder MRT) wäre ratsam, auch um eine Sklerose auszuschliessen, wenn der körperliche Untersuchungsbefund in die Richtung zeigen sollte.

Ist Alkohol ein Thema?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Alkohol im ganz normalem Zusammenhang mal am Wochenende aber mehr auch nicht, keine Drogen. Heute war es so schlimm mit der Schwäche usw. das ich in die Notaufnahme gefahren bin, dort wurde ein CT gemacht was unauffällig war und nun soll ich am Montag zum MRT. Heute ist mir aufgefallen das ich eine art kloß im Hals hatte und es sich anfühlte als ob mein Puls unrregelmäßig schlägt und ich die ganze Zeit sehr unruhig war.
Diese Werte werde ich gleich am Montag bei meiner Ärztin überprüfen lassen. Kann eine Angststörung so stark sein das solche Symptome kommen ? Oder zumindest das man sich so darin rein steigert das Ohnmachtsgefühle und so weiter kommen ? Ich kann an nichts anderes mehr denken und war bis vor ca. 2 Wochen ein lebenslustiger Mensch jetzt ist alles schlagartig anderst und ich kann mich an nichts mehr freuen und habe ständige Angst und den gedanken etwas schlimmes zu haben und daran zu sterben !!!
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Sollte organisch alles in Ordnung sein, dann ja, kann auch eine kopfgesteuerte Angst solche körperlichen Symptome verursachen.
In dem Fall helfen aber Gespräche, Entspannungsübungen, auch kurz angewendete Neuroleptika sehr gut und rasch.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Okay, ich würde dann nun noch die Blutuntersuchungen machen und dann gegebenenfalls eine Psyscholigiche Untersuchung machen lassen.

Nochetwas was mich Interessiert: Könnten auch Verspannungen zu soetwas führen !?
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verspannungen können den Befund verstärken, aber nicht auslösen, tragen auch zu einem längeren Anhalten bei und können auch durch die Beschwerden selbst ausgelöst werden.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was genau meinen Sie mit nicht auslösen !?
Nach der genauen Beobachtung die letzten Tage ist mir aufgefallen das alles mehr rechtsseitig ist also Schwäche Pfeifen im rechten Ohr und dieses Stechen im Kopf.
Gruß
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
sind sie Rechtshänder?
Was arbeiten sie?
Was machen sie in ihrer Freizeit?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja ich bin rechtshänder, bin Schüler und in meiner Freizeit treffe ich mich mit Freunden.

Was mir nun noch aufgefallen ist ich habe vor 2 Wochen einen Stromschlag bekommen und dannach war mir auch eigendlich das erste mal so seltsam schwach !!! Danach wurde aber von meiner Hausärztin und dem Krankenwagen den ich wegen des schwindel brauchte ein EKG gemacht was ohne Befund war !!!
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
nach einem Stromschlag sollte man 24h beobachtet und im Zweifel nochmals ein EKG angefertigt werden
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was soll ich den nach ihrem Rat nun tun ???
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
:-) sie meinen das mit dem Stromschlag? - lassen sie bitte morgen beim Hausarzt ein Kontroll-EKG anfertigen.

und zu den anderen Beschwerden:

Internist: Blutcheck,
Radiologe: Bildgebung,
Neurologe: EEG, EMG, ENG

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Okay, das werde ich morgen machen, würde man den herzrythmusstörungen bemerken ? Ich schaue immer ab und an nach meinem Puls und der fühlt sich regelmäßig an und ich habe auch ein Blutdruckmessgerät das Herzrythmusstörungen anzeigen kann wenn welche vorhanden sind
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
nicht jeder bemerkt Herzrhythmusstörungen, und auch ein regelmäßiger Puls kann mit einer Herzrhythmusstörung einhergehen, genau kann das nur im EKG gesehen werden.

Guten Abend!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die gute Beratung und ich bin wirklich dankbar.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr !!!
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das selbe wünsche ich ihnen auch!
Alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin