So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

Guten Abend Herr/Frau Doktor, ich h tte da mal eine Frage.... Es

Kundenfrage

Guten Abend Herr/Frau Doktor, ich hätte da mal eine Frage.... Es ist mir jetzt schon 3 Mal passiert, dass ich nach der Arbeit noch schnell was zu Essen einkaufen musste, wenn ich dann im Einkaufsladen mit dem Einkaufswagen unterwegs bin und die Produkte, die ich brauche, zusammensuche... beginnt sich plötzlich in einem wilden "Wirrwarr", alles was was ich anschaue wild durcheinander zu bewegen, sodass ich für einen kurzen Moment die Augen schliessen muss um mich dann richtig auf EIN Produkt zu konzentrieren!Es ist mir dabei aber nicht schwindlig, oder übel, aber es ist schon vorgekommen, dass ich dann im Auto während der Fahrt ein halbes Brot verschlungen habe...oder einfach das, wonach mein Körper verlangte! Danach war's wieder viel besser. Auch kommt das nur im Einkaufsladen, oder Einkaufszentrum vor (nicht während dem Autofahren oder draussen, beim normalen gehen! Ich esse ja mehr oder weniger normal, bin weiblich, 58 Jhre alt und wiege z.Zeit 59 Kilo. Bin leider Raucherin, trinke aber selten Alkohol. Ich muss auch regelmässig jeden Morgen blutdrucksenkende Mittel nehmen (3 versch. Tabletten). Ich weiss jetzt nicht, ob da was mit meinen Augen nicht stimmt, oder sonst in meinem Organismus. Vielleicht wissen Sie mehr, oder haben auch schon mal so was ähnliches gehört. Besten Dank für Ihre Hilfe. Mfg. Anita Sacchet
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sollten mit Ihrem Hausarzt darüber sprechen und ihn bitten, eine Blutuntersuchung inklusive Blutzuckerbestimmung zu machen.
Es könnte sich um Phasen handeln, in denen ihr Blutzucker recht weit hinab gesunken ist - das erleben viele Menschen in Abhängigkeit von ihrem Essverhalten. Dabei kann es zu recht unterschiedlichen Wahrnehmungen bzw Wahrnehmungsstörungen kommen. Das Ganze ist in der Regel harmlos und lässt sich vor allem durch ein anderes Essverhalten gut in den Griff bekommen.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Besten Dank für Ihre Antwort, ich dachte schon, man nimmt mich nicht ernst. Freundliche Grüsse, Anita
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Tut mir leid, dass es mit der Antwort so lange gedauert hat, aber ernst zu nehmen ist das ganze schon.

Dr. Schaaf
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es weiter gehen?
Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie die Antwort akzeptieren?

Danke