So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.

Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 242
Erfahrung:  Fachärztin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Hallo, seit l ngere Zeit habe ich Probleme mit meiner Durchblutung

Kundenfrage

Hallo,

seit längere Zeit habe ich Probleme mit meiner Durchblutung (kalte Füße,leichtes Schwindelgefühl,Ohrensausen,Blutdruck schwankend zwischen 150/65 und 125/69,hatte vor einem Jahr einen Hörsturz links,letzte Untersucheng bei HNO keine Veränderungen am Ohr).

Ich bewege mich sehr viel, habe einen Hund,67 kg Gewicht, Nichtraucher,trinke fast keinen Alkohol, bin 69Jahre und ansonsten lebe ich sehr gesund (Ernährung).Diese Erscheinungen mit stark schwankenden Blutdruck erst seit 8 Tagen, vorher immer um 120/60, ziemlich konstant.Nehme ein BloPress 8 mg (früh 4 und abends 4mg). Seit 6 Monate nehme ich täglich eine Kapsel Ginkgo Sandoz 120mg und trotzdem läuft mir das Ganze aus dem Ruder.Was sollte ich nach Ihrer Meinung noch machem, dabei bin für eine natürliche Regulierung interessiert.

Mit freundlichen Grüßen

K Rickborn

Was kann ich machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

zunächst einmal würde ich Ihnen vorschlagen, das Blopress nur einmal täglich zu nehmen, da eine zweimalige Einnahme zu Störungen der Pharmakokinetik und damit zu unkontrollierten Blutdruckschwankungen führt.
Darüber hinaus wäre zu empfehlen, 2x tgl. zu festen Zeiten (bitte nicht nach Bedarf, damit machen Sie sich nur verrückt und provozieren weitere Blutdruckschwankungen) den Blutdruck mit einem Oberarmmanschettengerät zu messen.
Ihr Zielblutdruck beträgt 130/80 mmHg, darf und soll aber im Tagesverlauf je nach körperlicher und psychischer Belastung auch einmal steigen oder fallen.

Darüber hinaus können Sie, da Sie nach naturheilkundlicher Unterstützung fragten, ein Weißdornpräparat einnehmen. Dieses stärkt das Herz, fördert die Durchblutung des Körpers und hilft, den Blutdruck zu regulieren.
Das Ginkgo können Sie weiternehmen.

Haben Sie bitte ein wenig Geduld. Der Blutdruck braucht 1-2 Wochen, um sich auf die neuen Gegebenheiten einzustellen. Und noch einmal: bitte machen Sie sich nicht verrückt: erhöhter seelischer Streß schlägt sich auch in Ihrem Blutdruckverhalten nieder. Wenn Sie können, versuchen Sie sich zu entspannen und einmal ein wenig abzuschalten.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung, und für Rückfragen können Sie mich gern kontaktieren.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Sie haben meine Antwort gelesen, ohne zu reagieren.

Gibt es Ihrerseits noch offene Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne.

Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren".

Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Dr. Leinung,

ich habe Sie nicht vergessen und werde Ihre Antwort auch akzeptieren.
Einige Fragen habe ich aber noch.

Habe mir ein Weißdornpräparat besorgt. Soll ich davon früh und abends jeweils eine Kapsel nehmen (450mg) oder nur eine, denn Herzprobleme im eigentlichen Sinn habe ich nicht. Das Problem sehe ich in der nicht ausreichenden Durchblutung ,siehe den ersten Blog, oder bin ich da auf dem Holzweg??

Die letzte Kontrolle beim Kardiologen, im Herbst 2010, habe ich ohne Probleme überstanden, auch mit Ulltraschall und Belastungs- EKG bis max.

Die Messung des Blutdruckes erfolgt über eine Oberarmmanschette und hat nun nach 4 Tagen im Mittel folgendes Ergebnis gebracht. 134/70
Seit dem 25.03 nehme ich wie schon in meiner 1. Frage erwähnt, 8 mg BloPress, werde entsprechend Ihrer Antwort diese 8 mg am Stück nehmen und nicht mehr halbieren auf früh und abends, zuvor waren es nur 4mg /Tag und da hatte ich plötzlich ohne erkennbaren Grund mehrere mal um die 150/78.
Sie haben in Ihrer Antwort geschrieben, dass ich mich auf die 130/80 orientieren soll.
Wie soll ich denn den diastolischen Wert von 80mmHg erreichen?(habe ich noch nie erreicht!).
Zum Abschluß sei noch erwähnt, dass ich ziemlich sportlich orientiert bin (Skilanglauf,Walking), vor drei Wochn in Austria mehrere mal mit Langlaufski bis auf 2400m aufgestiegen, ohne Probleme.

Mit freundlichen Grüßen

K.Rickborn
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

vielen Dank XXXXX XXXXX Rückmeldung!

Nehmen Sie vom Weißdorn zunächst erst einmal nur eine Kapsel morgens und schauen Sie, wie es Ihnen im Verlauf geht. Sie liegen mit Ihrer Vermutung richtig, in Ihrem Fall wird es nicht zur Verbesserung der Herzleistung eingesetzt (denn diese ist bei Ihnen sehr gut), sondern um den peripheren Kapillarwiderstand zu senken, also die Durchblutung zu fördern und den Blutdruck zu regulieren bzw. unterstützend zu stabilisieren - denn eine Downregulation brauchen Sie im Augenblick nicht: Ihr Druck ist optimal eingestellt.
Durch die unterstützende Therapie sollten sich aber - so das Ziel - Ihre übrigen Symptome bessern.

Zu Ihrem diastolischen Wert: 80 ist eine Richtgröße, wenn Sie darunter kommen, umso besser. Nur mehr als 90 sollte dieser Wert nicht dauerhaft betragen, da dies auf eine zunehmende Gefäßsteife hindeutet, die letztlich wiederum dem Herzen schadet. Mit den 70 mmHg sind Sie aber im absolut optimalen Bereich!

Den Sport können und sollten Sie unbedingt weiterhin fortsetzen. Ausdauertraining ist das Beste, was Sie für Ihren Kreislauf und die Herzleistung tun können.
Darüber hinaus baut es zuverlässig negativen Streß ab und reguliert den Stoffwechsel.

Vom Herzen her könnte es bei Ihnen nicht besser sein.

Was das Ohrgeräusch angeht, so würde ich Ihnen jedoch Folgendes empfehlen:
Wenn es jetzt nach der Umstellung der Medikamenteneinnahme nicht merklich besser wird (also spätestens in 1-2 Wochen), wäre eine erneute HNO-ärztliche Konsultation empfehlenswert, da sich dahinter auch immer einmal eine Gefäßfehlbildung verbergen kann (ein sog. Glomustumor oder Paragangliom), welche durch eine MRT Untersuchung in der Regel gut zu detektieren ist.

Gute Besserung, und halten Sie mich gern auf dem Laufenden!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Dr.Leinung,

danke für Ihre eben gerade gelesene Antwort.
Den Vorschlag mit einer MRT- Untersuchung hat mir meine HNO Ärztin ebenfalls jetzt im 2.Qurtal empfohlen. Werde es auch in die Tat umsetzen
Vor einem Jahr (Januar), im Ergebnis meines Hörsturzes war ich zum MRT- Test, Ergebnis negativ.
Vor einer Woche habe ich bei meinem Hausarzt ein Urintest (Sammlung) absolviert über 24 h,incl.Blutabnahme.
Er meinte, dass man damit eventuell der Ursache des plötzlichen Blutdruckanstieges auf die Spur kommen könnte (positver Tumor, ist das identisch mit dem von Ihnen genannten Glomustumor, bin kein Mediziner sondern gelernter E-Techniker). Ein Ergebnis ist noch nicht vorhanden.

So das wären erst einmal die wichtigsten Frage die ich hätte

Einen schönen Tag für Sie


mfg K. Rickborn

Die Gebühren werden im übrigen morgen von meinem Konto überwiesen !!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag Herr Rickborn,

vielen Dank XXXXX XXXXX Rückmeldung!

Nein, der "positive" Tumor, von dem Sie sprechen (der im Übrigen bei falschem Verhalten sehr gefährlich sein kann, und leider überhaut nicht positiv ist), ist ein anderer als der, den ich mit dem Glomustumor meine.

Gerne gebe ich Ihnen hier weitere Informationen, würde Sie jedoch zunächst bitten, meine Antwort zu akzeptieren und damit meinen bisher gegebenen medizinischen Rat zu honorieren (eine aktive Überweisung Ihrerseits ist dagegen nicht erforderlich).
Ich danke XXXXX XXXXX Ihr Verständnis - eine weitere Antwort erhalten Sie dann in Kürze.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hatte auch nicht vor eine Überweisung selbst durchzuführen.In meiner Vorschau des Kontos ist zu ersehen, dass er Betrag von meinem Konto morgen, Freitag, abgebucht wird

mfg
K.Rickborn
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Rickborn,

bei dem "positive" Tumor, den Ihr Arzt meinte, handelt es sich um ein sog. Phäochromozytom, eine hormonproduzierende Geschwulst der Nebenniere, welche zu immer wiederkehrenden Adrenalinausschüttungen führt. Diese wiederum können einen erhöhten Blutdruck bedingen (manchmal so stark, dass es zu lebensgefährlichen Blutungen kommen kann).
Aufgrund Ihrer Schilderungen halte ich das Vorliegen dieses Tumors aber nicht für sehr wahrscheinlich.

Der Glomustumor dagegen ist eine Gefäßgeschwulst z.B. im Bereich des Kopfes (am Nagel gibt es das auch), welche eine häufige Ursache von Ohrgeräuschen darstellt. Daher hatte ich vorgeschlagen, dass ein HNO einmal danach schaut, falls Ihr Ohrgeräusch nicht besser wird.

Gute Besserung auch weiterhin!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Info`s,

denke dass diese mir im bestimmten Umfang weitergeholfen haben, werde auch Ihre Hinweise bezüglich MRT berücksichtigen und durchführen lassen.

Ich wünsche ein sonniges Wochenende

Mit freundlichen Grüßen

K.Rickborn
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank, das wünsche ich Ihnen auch!

Alles Gute weiterhin!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. K. Hamann

    Dr. K. Hamann

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    242
    Fachärztin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. K. Hamann

    Dr. K. Hamann

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    242
    Fachärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    870
    Innere- und Allgemeinmedizin, Schmerztherapie,Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    82
    Facharzt für Innere Medizin,Psychosomatik,Diabetologie. 22 Jahre Erfahrung in allgemeinmedizinisch-internistischer Praxis
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11565
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    545
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin