So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kardiologie Her...
Kardiologie Herz Rhythmus
Kardiologie Herz Rhythmus, Arzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 60
Erfahrung:  Kardiologe, Herzrhythmusstörung. Interventionelle Kardiologie.
45329874
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Kardiologie Herz Rhythmus ist jetzt online.

Bei meinem Vater ist vor etwas mehr als 2 Jahren ein Aneurysman

Kundenfrage

Bei meinem Vater ist vor etwas mehr als 2 Jahren ein Aneurysman geplatzt, seitdem ist er gelähmt und er hat IMMER Durchfall, mindestens 3mal täglich, festen Stuhl hat er nie, ihm werden ca. 15-17 Medikamente jeden Tag verabreicht, Stuhluntersuchung ergab keinen Befund, Darmspiegelung ebenfalls ergebnislos. Gibt es einen Spezialisten, der anhand der Medikamentenzusammensetzung sagen kann, welche einzelnen oder welche eben zusammen eventuell den Durchfall verursachen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Kardiologie Herz Rhythmus hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, wenn Sie die Medikamente mitteilen, kann ich Ihnen sagen, welche Durchfall verursachen können. Es kann aber auch mit der Lähmung und dem Aneurysma zu tuen haben, vielleicht musste bei der OP auch ein Teil des Darmes entfernt werden. Eventuell hilft auch ein Medikament wie z. B. immodium, wenigstens Symptomatisch. Die Durchfallambulanz einer Uniklinik, wie z. B. in Mainz kann Ihnen auch eventuell weiterhelfen. Sagen Sie Bescheid
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend, mein Vater hat den Durchfall wie bereits beschrieben seit 2 Jahren, so dass Immodium wohl kaum helfen sollte, da er chronisch ist. Der Darm ist laut Darmspiegelung intakt, bei der OP wurde nichts entfernt. Er ist beidseitig gelähmt und kann nur seinen Kopf bewegen.

Seine Medikation sieht folgendermaßen aus:

Omeprazol 20 mg - 1 abends

Furosemid 20 mg - 1 1/2 morgens

ASS 100 - 1 morgens

Triamteren HCT 50/25 mg - 1 morgens

Mydocalm 50 mg - 1 morgens

Vived 150 - 4mal 1 täglich

Kalinor 40 - 3 mal 1 täglich

Venlafaxin 75 mg - 2 mal 1 täglich

Kochsalztabletten - 3mal 2 täglich

Keppra 500 mg - 2mal 2 täglich

Ferro Sanol Tropfen 4mal täglich

Vielleicht können Sie mir ja sagen, welche Medikamente bekannt sind, Durchfall zu verursachen oder in welcher Kombination Sie sie als Verursacher wirken könnten. Ebenso müssten wir natürlich auch wissen, ob die Medikamente dann durch ein anderes ersetzt werden kann, das evtl. keinen Durchfall verursacht. Wäre toll, wenn SIe uns weiterhelfen könnten. Der behandelnde Arzt meines Vaters bemüht sich zwar, aber hinsichtlich des Durchfalls kann er ihm nicht helfen.

Könnte einem eine Durchfallambulanz auch helfen nur anhand der Medikamentenliste? Ist ihn sonst vielleicht eine Gastroenterologe bekannt, der auf diesem Gebiet spezialisiert ist?

 

Schöne Grüße aus Hamburg!

 

 

 

Experte:  Kardiologie Herz Rhythmus hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
Vived kenne ich nicht.
Von den Anderen Medikamenten könnte folgendes versucht werden:
Kalinor: greift den Magen an. Könnte eventuell mit spironolakton ersetzt werden, was auch gut fürs Herz ist.
Eisen: Der wahrscheinlichste offender in der Liste. Kann vielleicht abgesetzt werden, warum hat er Eisenmangel? Kann auch in den Muskel als Depot gespritzt werden.
Omeprazol: Kann auch Durchfall machen, eventuell ersetzbar mit Sukralfat.
Wegen Immodium: kann meines Erachtens in diesem Falle auch chronisch genommen werden, wenn alle anderen Versuche scheitern. dann aber Durchfall (Crohns) Ambulanz nutzen,
Diese Versuche können einzeln oder alle Zusammen unternommen werden, nicht unwahrscheinlich das der Durchfall multifaktoriell, also vielerlei Ursachen ist.
Alles Gute, bitte akzeptieren und bewewrten wenn Sie mit meiner Hilfe zufrieden sind...

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin