So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kardiologie Her...
Kardiologie Herz Rhythmus
Kardiologie Herz Rhythmus, Arzt
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 60
Erfahrung:  Kardiologe, Herzrhythmusstörung. Interventionelle Kardiologie.
45329874
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
Kardiologie Herz Rhythmus ist jetzt online.

Ich habe seit 8 Woche erh hte Temperatur (zwischen 37,5 - 38,5),

Kundenfrage

Ich habe seit 8 Woche erhöhte Temperatur (zwischen 37,5 - 38,5), fühle mich abgespannt, Müde, Konzentrationsschwierigkeiten und habe ein extrem hohes Schlafbedürfnis. Ich schlafe bis zu 13,5 Stunden am Stück. Bin inzwischen in zwei Krankenhäusern gewesen. Außer, das die BSG mäßig erhöht ist, wurde nichts gefunden. Tumorerkrankungen, Entzündungen, Infektionserkrankungen, Rheuma, Autoimmunerkrankungen wurden ausgeschlossen.

Hat noch jemand eine Idee, was es sein könnte???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  Kardiologie Herz Rhythmus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

Das ist schon etwas bedenklich. Nehmen Sie derzeit Antibiotika oder haben Sie welche genommen, so kann das die Diagnose erschweren weil einfach keine Keime gefunden werden. Sie haben was als Fever of unknown orign (FUO) in der Literatur beschrieben ist. Eine Zahn/ Kieferorthopaedische Untersuchung, LANGZeit kulturen von Blut, Clostridium difficile Stuhluntersuchung, CT von Schaedel, Becken, Thorax und Bauchraum sollte stattgefunden haben, Blutkulturen muessen lange bebruetet werden, ich empfehle auch Spezialnaehrboden fuer sog. HACEK erreger, fastidioese Keime und Pilze, sowie TBC RNA test, sowie ein transoesophageales Echo, falls noch nicht erfolgt..

Ist dies alles ergebnislos, sollte der Workup nach etwa 3 Monaten wiederholt werden. Irgendetwas ist im Busche, manchmal dauert es leider bis die Erkrankung etwas schlimmer wird um sich wirklich diagnostizieren zu lasse. Sie sollten in einer infektiologischen Spezialambulanz gesehen werden falls die anderen Haeuser mti der Diagnosestellung ueberfordert waren.

Auf jeden Fall empfehle ich nicht, einfach Antibiiotika zu nehmen ohne Diagnose.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Herr Dr.

Nein, ich habe überhaupt kein Antibiotikum genommen. 3x 500 mg Paracetalom am Tag brachte die Temp. auch nicht runter. Was ich noch vergesse habe ist, das ich seit Monaten vermehrt unter Kopfschmerzen und Migräneattacken leide. Dafür nehme ich nun seit rund drei Wochen zur Migräneprofilaxe Topamax ein. Das klappt klasse - keine Kopfschmerzen mehr - restl. Beschwerden wie gehabt. Mein Allgemeinzustand verschlechterte sich im Laufe des Sommers. Da begann die Müdigkeit und die Häufigkeit der Kopfschmerzen. Es wurde außerdem auf HIV, EBV, TB, Malaria (wir waren im Mai auf Kuba) Zecken usw. getestet. Mind. 7-8 Blutkulturen wurden 5-6 Tage bebrütet.
Ich bin 41 Jahre alt und weiblich. Habe einen tollen, anspruchsvollen Job, einen wundervollen Mann und ein sehr schönes Zuhause. Nur so langsam wächst mir alles über den Kopf.
Experte:  Kardiologie Herz Rhythmus hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die Blutkulturen sollten m. E. noch einmal auf Spezialnaehrboden bebruetet werden, 14 Tage lang.

Sollte das Fieber mit dem Start des Topamax angefangen haben, koennte es sich auch um ein sehr seltenes Arzneiassoziiiertes Fieber handeln, in dem Fall Absetzungsversuch.

Uebriges workup wie oben angesprochen sollte durchgefuehrt bzw. vervollstaendigt werden.

MRT oder CT Schaedel incl Gehirn und Nebenhoehlen, TEE wie angesprochen. Zahn und HNO Abklaerung

Alles Gute!