So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Facharzt für Allgemeinmedizin
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  über 40 Jahre Berufserfahrung, davon 37 Jahre in eigener Praxis niedergelassen. Ein Praxisschwerpunkt : chronische Erkrankungen
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Ich ,Inge Beutel ,habe seid einigen Monaten Bein schmerzen

Kundenfrage

Ich ,Inge Beutel ,habe seid einigen Monaten Bein schmerzen ,vom Knie bis im Gesäß (Po)ich kXXXXX XXXXXm noch die Stufe rauf und runter gehen ,auf der Straße muß ich auf passen ,wenn ich den Bürgerstein runtergehe es sind sehr schmerzhaft ,was kann man dagegen tun ,bitte helfen Sie mir ,Danke XXXXX XXXXX ,da muß man was machen ,mein Alter ist 69 Jahre meine e mail adresse ist [email protected],de .
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

waren Sie schon bei einem Orthopäden? Dieser wäre die richtige Anlaufstelle für Sie. Denn es muß nun abgeklärt werden, welche Ursache die Schmerzen haben.
Es ist wahrscheinlich, dass Sie eine Ischialgie haben. Der Ischiasnerv hat mehrere Wurzeln/Äste, die im Bereich der Lendenwirbelsäule aus dem Wirbelkanal austreten, dann innerhalb des Beckens nach unten ins Bein verlaufen. Beim Sitzhöcker ist der Austrittspunkt. Wird dieser Nerv an der Austrittspforte gereizt, kann er in seinem Verlauf Schmerzen verursachen. Manchmal nur im Bereich des Oberschenkels, manchmal an der Außenseite des Unterschenkels oder auch nur im Fußbereich.
Meistens tut aber auch dann der Rücken/das Kreuz weh, aber leineswegs immer.

Diese Vermutung wäre höchst wahrscheinlich, wenn nur 1 Bein betroffen ist.

Sind beide Beine betroffen wäre zwar auch an eine Ischialgie zu denken, aber dann kann es sich auch um Muskelschschmerzen handeln (Partielle Myalgie) ev. auf rheumatischer Grundlage.

Also gehen Sie zu Ihrem Hausarzt und lassen sich ggf an einen Orthopäden überweisen. Liegt eine klare Diagnose vor, kann entsprechend gehandelt werden.

Die Möglichkeiten gehen von Massagen über spezielle Übungen bis hin zu einer Operation, wenn ein Bandscheibenvorfall einen Nervenast sehr einengt und alle anderen Maßnahmen keinen Erfolg bringen.

Gute Besserung



Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin