So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an web4health.
web4health
web4health,
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Zufriedene Kunden: 1990
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin hier ein
web4health ist jetzt online.

Hallo guten Tag, ich wei nicht, ob sie mir weiterhelfen

Kundenfrage

Hallo guten Tag,
ich weiß nicht, ob sie mir weiterhelfen können. Ich selbst bin ratlos.
Hausärztin stellt erhöhtes Eiweiß im Urin fest. Überweisung an Urologen. Hausärztinverschreibt Antibiotika. Urologe macht Ultraschall Niere und Blase, Pilznachweise, Zellzählung im Urin.(Privatpatientin) Zwischen den Terminen morgens Anzeichen einer schmerzhaften Blasenentzündung, er verschreibt mir Schmerztabletten,Spasmex 30.
Morgens Blut im Urin, mittags geringer, Abends ist das Blut weg, merke aber, daß die Niere nicht richtig arbeitet. Nach ca 10Tagen das gleiche Spiel, war auch beim Gynäkologen, der mir sagte, es wäre alles in Ordnung. Gestern wieder das gleiche Spiel. Blut im Urin, abends nichts mehr zu sehen und das ohne Antibiotika. Es ist schmerzhaft.
Wo soll ich noch hingehen, es stimmt etwas nicht mit mir.

Viele Grüße
Ilona Schwarz
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Innere und Allgemeinmedizin
Experte:  web4health hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wissen Sie, ob die Ärztin auch eine Blutuntersuchung bzw. Sammelurin gemacht hat ? Man müsste zumindest auch eine Nierenentzündung im Sinne einer sog. Glomerulonephritis oder Nierenbeckenentzündung ausschliessen, wenn sie Eiweiss im Urin haben. Dazu würde man u.a. die sog. Kreatinin-Clearance und die 24h-Eiweiss-ausscheidung sich anschauen müssen. Ich gehe mal davon aus, dass Nierensteine nicht nachgewiesen wurden.

Natürlich kann es auch ein harmloser bzw. sehr lästiger Harnwegsinfekt, ggf. aufsteigend zu den Nieren sein. Aber letztlich müsste dies durch den Urologen oder einen Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Nephrologie (Nierenheilkunde) zu klären sein.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Innere und Allgemeinmedizin