So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 23656
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Wir haben im April2017 eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren
Wir haben im April2017 eine Ferienwohnung auf Langeoog gebucht. Eine Bestätitung haben wir bekommen. Nun ist das Haus verkauft worden , mit der Maßgabe den bestehenden Vertrag mit zuübernehmen. . Der neue Eigentümer hat sich nie bei uns gemeldet.
Ist der Vertrag nun Hinfällig?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, der Vertrag ist nicht hinfällig.

Es gilt vielmehr der Grundsatz, dass Kauf nicht Miete bricht - § 566 BGB!

Das bedeutet, dass der erwerbende Neueigentümer kraft Gesetzes in den mit Ihnen geschlossenen Mietvertrag über die Ferienwohnung eingetreten ist.

Der Mietvertrag ist folglich nach wie vor für beide Seiten rechtlich bindend, und Sie können auf Einhaltung des Vertrages bestehen!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die schnelle Antwort.
Was für Möglichkeiten haben wir um den neuen Eigentümer ranzutreten

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Sofern Sie Grund zu der Annahme haben, dass dieser den Vertrag nicht gelten lassen will, so sollten Sie ihn auf die hier dargestellte und klare Rechtslage hinweisen und ihn zur Einhaltung des Vertrages auffordern.

Verbinden können Sie dies mit dem Hinweis, dass Sie sich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen für den Fall vorbehalten, dass der neue Eigentümer vertragsbrüchig werden sollte.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die vorhergehenden Eigentümer haben den Vertrag mit der örtlichen Zimmervermittlung gekündigt.
Wir wissen nicht wem das Haus jetzt gehört.

Dann wenden Sie sich unter Schilderung Ihres Anliegens zunächst an die örtliche Vermittlung, um den jetzigen Eigentümer zu erfragen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 28 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
An die örtliche Zimmervermittlung habe ich schon gewand.
Dort habe ich die Information erhalten das die vorhrigen Eigentümer den Vertrag gekündigt haben.
Die neuen haben sich nicht gemeldet

Dann fordern Sie den Alteigentümer nachweisbar (Einschreiben) zur Auskunft auf, und kündigen Sie an, dass Sie Ihren Auskunftsanspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen werden, wenn dieser nicht freiwillig Auskunft erteilt.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank ***** ***** uns weitergeholfen haben.
Mit freundlichem Gruß
B.M.

Sehr gern!