So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 17037
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Familienrecht. Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe hier

Beantwortete Frage:

Familienrecht.
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe hier eine Familie rechtliche Frage.
Meine Frau hat eine Tochter (8 Jahre alt) die in Passau bei Ihrer Tante lebt. Meine Frau war zur Geburt des Kindes nicht in der Lage für das Kind zu sorgen. Inzwischen sind wir seit 3 Jahren verheiratet, 2 Kinder in unserem Haushalt. Wohnen 715 Km von Passau entfernt. Meine Frau teilt sich das Sorgerecht mit Ihrem ehemaligen Lebensgefährten.
Zu dem Kind besteht selten Kontakt, die Tante redet dem Kind immer viel ein.
Nach x Intrigen die die Tante gegen uns gemacht hat, bekam meine Frau jetzt ein Schreiben vom Jugendamt, das das Kind wegen Mobbing in der Schule Ihren Vornamen ändern möchte.
Meine Frau ist dagegen, da das Kind nicht immer so hart es klingt, den Namen ändern kann sobald ihr der name besser gefällt, oder wenn jemand einen Spruch los lässt in der Schule. Schließlich kann es doch mit jeden Namen passieren.
Ihr ex Partner stimmt den namenwechsel zu.
Kann man irgendwie dagegen vorgehen, dass der Name nicht geändert wird? Wie können wir genau vorgehen. Meines Wissens muss doch ein psychisches Gutachten dafür her?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Allgemein
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Darf ich höflich fragen

Was ist denn an dem Namen so schlimm?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das wissen wir selbst nicht. Das Kind heißt Jodie. Und möchte jetzt Emily heißen. Meine Frau ist die jenige, die der Namensänderung nicht zustimmen mag. Wie beschrieben.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Frau ist der Meinung, daß es zu Identität problemen kommen kann, wenn eine Namensänderung durchgeführt wird. Und es kann auch mit anderen Namen passieren, das "angeblich" gemobbt wird. Meine Frage war daher nur, wenn meine Frau jetzt NICHT zustimmt, was passiert? Wie können wir da vorgehen das es nicht passiert. Das Kind ist 8, das Kind kommt doch nicht alleine darauf, den Namen zu ändern... Das kommt mehr von der Gegenseite
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Seh gehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Anfrage.

Hier sollte man nicht nachgeben

Ich sehe jetzt nicht, was an dem Namen Jodie so schlimm ist, dass gemobbt wird.

Denn für eine Namensänderung muss man ein berechtigtes Interesse haben

Dazu muss der Name schon lächerlich oder anstößig klingn

Das tut er nicht

Emily ist halt ein Modename

Sie können sich mit den Argumenten, die Sie schon gerbracht haben, dagegen wenden, nämlich dass an dem namen nichts anstößig oder lächerlich ist und dass man nicht jedesmal seinen Namen ändern kann wenn es einen besseren Namen gibt.

Ihre Frau hat das Sorgerecht und hat sich für diesen Namen entschieden und so kann man auch heißen, ohne gemobbt zu werden

Da gibt es ganz andere Namen, die eher dazu Anlass geben zu mobben

Ihre Frau soll erklären, dass kein berechtigtes Interesse besteht, dass es nicht erforderliuch ist und das ie nivht zustimmt

Denn Namensänderungen gehen bei uns in Deutschland nicht so einfach

Denken Sie an die vielen Kinder, die wirklich exotische Namen haben

Hinter dem Mobbig steckt sicher etwas anderes

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchende, wenn die Frau nicht zustimmt dann muss das Familiengericht entscheiden. Familiengerichte sind sehr zurückhaltend in solchen fällen. So ein Name hat ja auch Ordnungsfunktion. Wenn jeder alle paar Minuten seinen Namen ändern würde würde die ganze Gesellschaft durcheinander geraten.

ClaudiaMarieSchiessl und 35 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen lieben Dank, liebe Rechtsanwältin. Damit kommen wir wirklich weiter.