So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 22838
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe gerade ein schreiben vom ANwalt meines

Beantwortete Frage:

Guten Tag , ich habe gerade ein schreiben vom ANwalt meines Vermieters erhalten , können sie mir bitte weiterhelfen?Ich sende ihnen im Anahang das schreiben.Zu dem liegt meines Wissen eine Härte vor , und das haben wir dem Anwalt auch mitgeteilt das ich schwanger bin und ihm das auch nachweislich per Post zukommen lassen haben.Stimmt das das ich jetzt wirklich eine Räumungsklage erhalte?!
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Allgemein
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wie ist denn die fristlose Kündigung des Vermieters konkret begründet worden (dies ergibt sich nicht aus dem Anhang)?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
fristlos stand in dem Schreiben bis zum 31.5.2017 & eine außerordentliche Kündigung bis zum 31.8.2017
diese zwei Termine standen in dem aller ersten Schreiben.Jetzt weiß ich gerade einfach nicht mehr weiter
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 5 Monaten.

Die fristlose Kündigung MUSS ein Vermieter aber begründen! Wie ist diese begründet worden - Mietrückstand an zwei aufeinander folgenden Zahlungsterminen, nachhaltige Störung der Hausruhe, Tätlichkeit gegen den Vermieter oder Mitmieter etc.?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
1. Punkt das wir den Fahrradschuppen bzw das Glasdach wie besprochen damals mit dem Vermieter nicht ordnungsgemäß repariert haben sollen , was aber nicht stimmt .
Da wir uns das mit dem Vermieter wie gesagt damals persönlich besprochen haben das wir das reparieren und keine Firma, dies stellt er uns in Rechnung weiterhin .2.Punkt
das wir augenscheinlich(angeblich) eine Unterbrechung der Energieversorgung im Haus verursacht haben .3 .Punkt es ist eine Miete offen in Höhe von 540 euro
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 5 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Unter diesen Umständen ist die fristlose Kündigung offensichtlich unwirksam!

Zunächst einmal ist der Vermieter an die damals getroffene Vereinbarung, wonach Sie die Reparatur selbst sollten durchführen könne, rechtlich gebunden. Ihm steht daher selbstverständlich aus diesem Grund auch kein Kündigungsrecht zu.

Auch die Unterbrechung der Energieversorgung rechtfertigt keine fristlose Kündigung, denn selbst wenn Sie diese schuldhaft herbeigeführt haben sollte, wäre hier äußerstenfalls Raum für eine Abmahnung. Eine Kündigung scheidet aber von vornherein aus.

Wenn eine Miete offen ist, so rechtfertigt auch dies keine fristlose Kündigung, denn diese ist nur möglich, wenn Sie an zwei unmittelbar aufeinander folgenden Terminen nicht gezahlt hätten.

Weisen Sie daher die fristlose Kündigung der Gegenseite unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte und klare Rechtslage schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) zurück!

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu rechts oben auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Diejenige Hälfte Ihrer Kundenzahlung, die für die Rechtsberatung vorgesehen ist, wird nur und erst durch Abgabe einer positiven Bewertung freigegeben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 41 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Aber in dem neuen Schreibens steht das es eine Räumungsklage geben wird?!
Kann das jetzt sofort passieren das ich also sofort auf der Straße sitze ?
Ich mein ich bin im 7. Monat schwanger, und hab leider noch keine neue Wohnung gefunden, da wir uns ja eingelassen haben auch auf den 31.8. so wie es im ersten schreiben stand?
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 5 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Da die fristlose Kündigung nicht rechtens - also unwirksam ist - wird gegen Sie auch keine Räumungsklage erhoben werden können.

Ein Gericht würde einen entsprechenden Klageantrag wegen der Unwirkamkeit der Kündigung abweisen!

Ich rate Ihnen daher an, wie obe beschriebenn vorzugehen, und die fristlose Kündigung zurückzuweisen!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ich hatte ja damals auch schon die fristlose Kündigung zurück gewiesen bzw bin in den Widerspruch gegangen Und heut kam das schreiben ,...
Können sie mir ein paar Tipps geben wie ich da ein neues Schreiben aufsetzen kann?Bitte , ich bin wirklich am ende mit meinem Latein..
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sie können sich unmittelbar auf die oben gegebene Begründung berufen und die Kündigung als unwirksam zurückweisen:

"Zunächst einmal ist der Vermieter an die damals getroffene Vereinbarung, wonach Sie die Reparatur selbst sollten durchführen könne, rechtlich gebunden. Ihm steht daher selbstverständlich aus diesem Grund auch kein Kündigungsrecht zu.

Auch die Unterbrechung der Energieversorgung rechtfertigt keine fristlose Kündigung, denn selbst wenn Sie diese schuldhaft herbeigeführt haben sollte, wäre hier äußerstenfalls Raum für eine Abmahnung. Eine Kündigung scheidet aber von vornherein aus.

Wenn eine Miete offen ist, so rechtfertigt auch dies keine fristlose Kündigung, denn diese ist nur möglich, wenn Sie an zwei unmittelbar aufeinander folgenden Terminen nicht gezahlt hätten."

Sie können das so in Ihrem Schreiben verwenden. Teilen Sie in dem Schreiben abschließend mit, dass eine Räumungsklage bei einer unwirksamen Kündigung nicht erhoben werden kann.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Danke ***** ***** ich das Schreiben aufgesetzt,
nun noch eine Frage, in dem ersten schreiben steht drin das die fristlose Kündigung bis zum 31.05.2017 erfolgt
aber darauf hin steht eben auch was mit der ordentlichen Kündigung bis zum 31.8.2017
wie ist dies gemeint ....
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Muss ich da extra ein Schreiben aufsetzen oder hätte ich dies schon lang tun sollen und selbst bis zum 31.8 ordentlich kündigen ?
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 5 Monaten.

Das ist so gemeint, dass die ordentliche Kündigung zum 31.8. für den Fall (also hilfsweise) ausgesprochen wird, dass die fristlose Kündigung unwirksam ist.

Hinsichtlich der ordentliche Kündigung gilt dann, dass diese unwirksam ist, wenn Sie nicht zuvor ausdrücklich abgemahnt worde sind.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Habe ihnen diese mal abfotografiert.
wenn sie so nett wären und mal drüber schauen würden
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 5 Monaten.

Ja, es gilt das oben schon Ausgeführte. Wenn Sie nicht abgemahnt worden sind, ist die ordentliche Kündigung unwirksam. Sind Sie abgemahnt worden, steht Ihnen das Widerspruchsrecht aus § 574 BGB zu.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Nein , es ging in dem aller ersten Schreiben damals lediglich um das kaputte Glasdach,
das wir ja aber repariert haben so wie es mit dem Vermieter besprochen war. Somit ist das auch für mich keine Abmahnung.Gut also weiß ich erstmal bescheid.
Soll ich dennoch eine Kündigung jetzt bis zum 31.8 schreiben , wir möchten eh hier ausziehen , da es einfach nicht mehr so weiter geht.
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 5 Monaten.

Ja, dann können Sie Ihrerseits die Kündigung aussprechen!