So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 22074
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe gestern von dem Anwalt meines Vermieters

Beantwortete Frage:

Guten Tag , ich habe gestern von dem Anwalt meines Vermieters Post bekommen , darin steht wir hätten das Glasdach vom Fahrradschuppen nicht repariert, was nicht stimmt, es kam am 29.11. ein schreiben unseres Vermieters, das wir bis 31.12. Zeit haben dies zu reparieren, und das haben wir natürlich auch. Bevor die Reparatur erfolgten haben wir auch mit Vermieter besprochen das wir das auch reparieren können und nicht eine Firma. Bzw. er hat es auch so uns gesagt das wir nicht noch mehr Kosten haben. Jetzt steht in dem Schreiben vom Anwalt wir haben es nicht repariert und haben einen Rechnung von 400€ ca bei gelegt von einer Glasfirma. Was kann ich jetzt nur machen ?
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Allgemein
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Weshalb sollten Sie denn überhaupt verpflichtet sein, dass Dach zu reparieren/reparieren zu lassen - haben Sie sich gegenüber dem Vermieter hierzu bereit erklärt? Sie geben an, Sie hätten das Dach absprachegemäß repariert, und dann teilen Sie mit, dass Sie eine Rechnung über Arbeiten eines Betriebes erhalten haben - wer hat denn nun tatsächlich die Reparatur an dem Dach erbracht?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.

Guten Tag ,

also mir ist dmals etwas aus dem Fenster geflogen und dann direkt runter durch diese Glasscheibe. Das haben wir unseren Vermieter mitgeteilt & natürlich dann uns darauf eingelassen das wir diese auch reparieren. & am 29.11. hat er uns schriftlich darauf hingewiesen das es noch nicht repariert sei, darauf hin haben wir paar tage später dies natürlich repariert & auch mit einer Glasscheibe, und das alles vor dem 31.12.

Nur das es eben keine Firma gemacht hat. Wie wir ja auch mit Ihm zuvor besprochen hatten das es ok sei! Naja es ist ein Kostenvoranschlag den er sich eingeholt hat und das wären ca 400€.

Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Vielen Dank für Ihre ergänzenden Mitteilungen!

Unter diesen Umständen waren Sie in der Tat zur Reparatur verpflichtet, denn dann haben Sie sich als Folge der Beschädigung des Daches schadensersatzpflichtig gemacht.

Wenn Sie nun - gemäß den ausdrücklichen Vereinbarungen mit dem Vermieter - den Schaden (wie besprochen) in Eigenarbeit behoben haben, dann ist das rechtlich auch in keiner Weise zu beanstanden: Sie haben in diesem Falle nämlich nur das getan, worauf Sie sich mit dem Vermieter zuvor eindeutig geeinigt hatten.

Aus diesem Grund ist der Vermieter NICHT berechtigt, die Arbeiten (erneut) von einem Betrieb durchführen zu lassen und Ihnen die Kosten hierfür in Rechnung stellen, denn der Vermieter ist natürlich an die getroffenen Absprachen rechtlich gebunden!

Weisen Sie daher die Forderung des Vermieters unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend dargestellte und klare Rechtslage zurück!

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu rechts oben auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.

Und da setzte ich jetzt ein Schreiben auf und sende das dem Anwalt ja, und schreibe es so das wir das damals mit dem Vermieter so besprochen haben ?

Entschuldigen sie die vielen Fragen aber ich kenne mich leider darin null aus.

Vielen dank

Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 6 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Genau so gehen Sie vor: Setzen Sie ein Schreiben auf, und teilen Sie dem Anwalt mit, dass Sie mit dem Vermieter eine ganz klare Vereinbarung getroffen haben, wonach Sie selbst den Schaden sollten beheben dürfen. Teilen Sie dem Anwalt mit, dass dies auch bereits geschehen ist und dass Sie aus diesem Grund auch nicht verpflichtet sind, die Kosten für eine weitere und überhaupt nicht nötige Reparatur durch einen Betrieb zu bezahlen, da Sie die Reparatur selbst längst durchgeführt haben.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu rechts oben auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 20 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Allgemein