So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 22359
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Hallo, Mein Arbeitgeber hat Meine Plus Stunden auf Null

Beantwortete Frage:

Hallo,
Mein Arbeitgeber hat Meine Plus Stunden auf Null Gesetz, sprich meine 40 Plus stunden sind weg. ist dieses Zulässig auch wenn er meint es gibt eine Betriebsvereinabrung ?
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Allgemein
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Was meinen Sie mit Plusstunden? Weshalb hat Ihr AG diese auf null gesetzt?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ich arbeite im Rettungsdienst und wir haben einen Dienstplan der sich alle 10 Wochen wiederholt. und da einige dann Minusstunden auf den Arbeitzzeitkonto haben werde diese Auf Null gesetzt.

und da ich einige Extradienste gemachte habe, war mein AZK mit 40 stunden im Pluss, diese hat hat er mir auf wieder auf Null gesetzt. ist dieses zulässig

Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Nein, das ist nicht rechtens: Sofern Sie die Über-/Plusstunden geleistet haben, hat der AG Ihnen diese auch entweder zu vergüten oder in Freizeit auszugleichen, je nach arbeits-/tarifvertraglicher Regelung in Ihrem Betrieb.

Ihr AG ist aber nicht berechtigt, die Stunden einfach zu streichen und Sie damit um den Ihnen zustehenden Freizeitausgleich, bzw. Mehrvergütung zu bringen.

Verlangen Sie daher von Ihrem AG, dass er Ihnen die Stunden wieder gutschreibt.

Sollte er sich weigern, so können Sie erforderlichenfalls Klage zum Arbeitsgericht erheben.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

können sie mir den Entsprechenden § nennen bzw im Welchen gesetz das Steht?

Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ihr Anspruch auf Freizeitausgleich/Mehrvergütung ergibt sich unmitelbar aus § 611 BGB:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__611.html

in Verbindung mit Ihrem Arbeitsvertrag!

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 32 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.