So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 23040
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Kennt jemand Enduria Travel auf Gran Canaria. Ist die Fa.

Beantwortete Frage:

Kennt jemand Enduria Travel auf Gran Canaria. Ist die Fa. seriös?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Allgemein
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ich rate Ihnen in jedem Fall ab, und sofern Sie bereits einen Vertrag geschlossen haben sollten, sollten Sie Ihre Vertragserklärung widerrufen.

Rechtlich handelt es sich um einen so genannten Timesharingvertrag, der in den §§ 481 ff. BGB geregelt ist. Hierbei handelt es sich um deutsches Recht, das in Umsetzung einer EU-Richtlinie ergangen ist. Das bedeutet, dass alle nachfolgenden Ausführungen auch für den spanischen Rechtsraum gelten. Haben Sie den Vertrag also in Spanien (Gran Canaria) geschlossen, so gilt das Nachfolgende.

Bei Abschluss eines Timesharingvertrags steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu (§ 485 BGB).

Sie können daher den Vertrag innerhalb von zwei Wochen nach Aushändigung der Vertragsurkunde ohne Angabe von Gründen widerrufen, wobei die Frist sich bis zu sechs Monate verlängern kann, wenn und soweit der Verkäufer beispielsweise seinen Informationspflichten nicht oder nicht in vollem Umfang nachkommt oder aber auf die Widerrufsbelehrung ganz verzichtet hat.

Wichtig: Solange ein Widerrufsrecht besteht, kann der Verkäufer von dem Verbraucher (Vertragspartner) keine Anzahlungen verlangen. Sollten Sie also bereits eine Anzahlung geleistet haben, können Sie diese umgehend zurückfordern.

Ihren Widerruf sollten Sie nun per Fax erklären, wobei Sie den Faxsendebericht zu Nachweiszwecken gut aufheben sollten.

Mit erfolgtem Widerruf ist der Vertrag rechtlich hinfällig und gegenstandslos - Sie sind an diesen sodann rechtlich nicht mehr gebunden!

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe aber nur 5 Ferienwochen gekauft sonst nichts fällt das denn auch unter Time Sharing?
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Das wäre unbedenklich, aber in der Regel bleibt es dabei nicht: Überprüfen Sie die Vertragsbedingungen (AGB) des Dokuments genaustens. Sehr oft findet sich an versteckter Stelle eine Klausel, die Sie dauerhaft an den Anbieter bindet. Wenn Sie keine Kündigung erklären, verlängert sich sodann häufig die Mitgiedschaft kostenpflichtig und automatisch.

Hier Einzelheiten zu dieser Masche:

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article13553909/Betrueger-locken-Urlauber-mit-Clubmitgliedschaften.html

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 48 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.