So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 23099
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Meine Tochter bewohnt eine Mietwohnung und nach einem

Beantwortete Frage:

Meine Tochter bewohnt eine Mietwohnung und nach einem Hausverkauf mit ihrer Wohnung ( 1. Etage) ist dort eine Baustelle und die Heizung ist seit 2 Wochen defekt. Sie hat den Vermieter mehrfach gebeten, den Fehler zu beheben und wohnt seit 2 Wochen bei einer Freundin. Nun hat sie eine andere Wohnung in Aussicht, die sie am 01.12. beziehen könnte . Muss sie die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten oder kann sie vorzeitig das Mietverhältnis beenden? Die Monatsmiete beträgt 320 € kalt. Wie kommt sie aus dem Vertrag heraus? Würde mich sehr freuen, eine Antwort zu bekommen und verbleibe mit freundlichem Gruß, ***** *****
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Allgemein
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den hier gegebenen Umständen ist Ihre Tochter zur fristlosen Kündigung des Mietvertragsverhältnisses gemäß § 543 BGB berechtigt, denn es liegt ein wichtiger Grund im Sinne des Bestimmung vor.

Ein wichtiger Grund ist gegeben, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann.

Das ist hier der Fall, da der Vermieter trotz der mehrfachen und eindringlichen Aufforderungen Ihrer Tochter, die erheblichen Mängel der Mietsache abzustellen und zu beseitigen, nicht nachgekommen ist.

Ihre Tochter kann daher fristlos kündigen. Sie muss dies zwingend schriftlich tun, und sie muss sich hierbei ausdrücklich auf den § 543 Absatz 1 BGB berufenen.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 31 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.