So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 22558
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Sehr geehrter/in Berater. Ich wohne seit 1 Jahr in einer

Beantwortete Frage:

Sehr geehrter/in Berater.
Ich wohne seit 1 Jahr in einer Neubauwohnung, Erdgeschoss.
Die Fliesenleisten sind inzwischen aufgeplatzt bzw. sind mit der Wand nicht verbunden.
Laut Architekt "Arbeitet" das Haus. Dies kann ich nachvollziehen. Die Stellen sehen unschön aus und nach Pfusch.
Meine Frage;
Müssen die Leisten und Wand verbunden sein ?
Muss ich das so hinnehmen oder gilt das als Mängel.
Danke
Valeria Mezei
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Allgemein
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es handelt sich bei dem von Ihnen abgeschlossenen Vertrag über die fachgerechte Montage der Leisten um einen Werkvertrag. Denn bei diesem Vertrag ist nicht lediglich die Verlegung als solche geschuldet, sondern der Vertragspartner schuldet eine fachgerechte Montage, und das bedeutet hier eine dauerhafte Verbindung der Leisten mit der Wand.

Diese Werkleistung hat das Unternehmen nicht erbracht, sofern die Leisten nicht ordnungsgemäß verlegt und montiert worden sind und diese nach nur einem Jahr aufgeplatzt sind. Damit ist die vertragliche geschuldete Leistung mangelhaft erbracht worden.

Sie haben daher einen Anspruch auf Nacherfüllung der Werkleistung: Die Firma hat im Rahmen der Nacherfüllung nach § 635 BGB sämtliche der von Ihnen geschilderten Mängel zu beseitigen und die Fliesenleisten erforderlichenfalls erneut und fachgerecht zu verlegen und dauerhaft mit der Wand zu verbinden.

Kommt das Unternehmen Ihrer Aufforderung zur Nacherfüllung nicht nach, so haben Sie sodann die weiteren Rechte aus § 634 BGB (Ersatzvornahme, Rücktritt, Minderung).

Sie sollten daher den Betrieb schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) und unter Setzung einer Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum zur Nacherfüllung auffordern. Kündigen Sie in dem Schreiben zugleich an, dass Sie nach ergebnislosem Fristablauf von Ihren weiteren Rechten Gebrauch machen werden werden.

Sofern die Nacherfüllung von dem Unternehmen nach Ablauf der gesetzten Frist nicht erbracht oder von vornherein verweigert werden sollte, so können Sie sodann eine andere Firma mir der Mängelbeseitigung beauftragen (Ersatzvornahme). Die Kosten hätte Ihr Vertragspartner, der zur Mangelbeseitigung verpflichtet ist, zu tragen.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kristian Hüttemann und 58 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Mir wird angezeigt, dass Sie noch immer online sind und die Antwort mehrmals gelesen haben - haben Sie denn noch Nachfragen, die ich vielleicht nicht erhalten habe? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Geben Sie bitte andernfalls eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt