So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 26191
Erfahrung:  Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
RASchiessl ist jetzt online.

Wie kann ich bei einer WEG Versammlung fordern, dass bei Abstimmungen

Kundenfrage

Wie kann ich bei einer WEG Versammlung fordern, dass bei Abstimmungen mit Ja / Nein / Enthaltung, gestimmt wird, darf ein Verwalter diese demokratische Grundregel auser Kraft setzen und wo steht geschrieben, das er diese Abstimmungsprotokolle ( Jahre??) speichern oder aufbewahren muss.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Allgemein
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie wird denn dann bei Ihnen Abgestimmt wenn nicht mit JA/NEIN/ ENTHALTUNG?

Inwieweit setzt denn der Verwalter regeln außer Kraft.





Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Abgestimmt wird nur mit ja oder nein

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

Direkt ist die Abstimmung nicht im WEG geregelt.

Geregelt ist, dass jeder Wohnungseigentümer nach § 25 II WEG eine Stimme hat.

Der BGH hat klargestellt, dass für einen positiven Beschluss grundsätzlich die einfache Mehrheit der abgegebenen JA-Stimmen zählt

Stimmenthaltungen gelten als nicht abgegebene Stimmen und sind nicht mitzuzählen ( [BGH 13.07.2012 – V ZR 254/11] Rz 12).

Sollte sich der Verwalter aus unerfindlichen Gründen nicht an dieses Prinzip halten, so haben Sie das Recht den gefassten Beschluss mit einer Klage vor dem Amtsgericht anzufechten und aufheben zu lassen, § 46 WEG

Die Beschlusssammlung ist in § 24 VII WEG geregelt.

Eine Höchstfrist für die Aufbewahrung von Beschlüssen gibt es nicht. Es ist nur geregelt, dass alle Beschlüsse, die nach dem 01.07.2007 ergangen sind in die Beschlusssammlung aufzunehmen ist.

Was nun die neue Heizung anbelangt, so ist dies eine bauliche Veränderung. Soweit die Heizung nicht defekt ist oder durch eine neue Heizung modernisiert werden soll bräuchten Sie bei der Abstimmung Einstimmigkeit.


Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Allgemein