So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kristian Hüttem...
Kristian Hüttemann
Kristian Hüttemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 22570
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Kristian Hüttemann ist jetzt online.

Ich habe eine EU-Fahrzeug über einen Händler gekauft,der Seine

Kundenfrage

Ich habe eine EU-Fahrzeug über einen Händler gekauft,der Seine Fahrzeugen von Fiat aus Italien bezieht.
Als ich dann bei einem niedergelassen Händler eine Sythemabfrage hab machen lassen,wurde dann auch schnell bekannt,dass dieses Fahrzeug in Italien (Rom) als Mietfahrzeug unterwegs gewesen ist.
Was kann ich jetzt dagegen unternehmen?Da dies nicht inhalt des Kaufgesprächs gewesen ist und im Kaufvertrag auch nicht festgehalten wurde.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Allgemein
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Haben Sie denn das Kfz als Neufahrzeug erworben?



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe das Fahrzeug Erstzulassung 11.05.2012 mit 8900 km Laufleistung gekauft und habe dafür 8500 Euro bezahlt

Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellung.

Nach der Rechtsprechung stellt die Mietwageneigenschaft des Kfz einen Sacmangel im Sinne des § 434 BGB dar.

Die Folge ist, dass Ihnen die Sachmängelhaftungsansprüche aus den §§ 434 ff. BGB zur Seite stehen.

Sie haben hier die Möglichkeit in Anbetracht der Mietwageneigenschaft des Kfz die Minderung des Kaufpreises zu verlangen - Sie können also einen Preisnachlass einfordern.

Hat der Händler die Mietwageneigenschaft arglistig verschwiegen, so können Sie den Vertrag auch wegen arglistiger Täuschung anfechten, denn der Händler hätte diesen Umstand ungefragt offenbaren müssen.

Nach erfolgter Anfechtung wäre der Vertrag sodann als von Anfang an nichtig anzusehen (§ 142 BGB).



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wie hoch könnte denn der Preisnachlass aussehen?

Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Die Höhe des Nachlasses wäre abhängig von mehreren Faktoren: Liegt die tatsächliche Laufleistung über der angegebenen? Wie lange genau war das Fahrzeug als Mietwagen im Einsatz? Wie hoch war die Beanspruchnung?

Unter Vorbehalt lässt sich aber sagen, dass Sie hier einen Preisnachlass von etwa 1.000 Euro einfordern sollten. Als Druckmittel können Sie in Aussicht stellen, dass Sie den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten - Verschweigen der Mietwageneigenschaft - , wenn man Ihnen diesen Nachlass nicht gewährt.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  Kristian Hüttemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, ob gegebenenfalls noch Klärungsbedarf besteht, bzw., was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt