So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
rebuero24 ist jetzt online.

Ein Bekannter ist nach 25-jähriger Ehe nun seit rund 15 Jahren

Kundenfrage

Ein Bekannter ist nach 25-jähriger Ehe nun seit rund 15 Jahren verwitwet.
Aus mir unbekannten Gründen hatte er nach dem Tod seiner (wesentlich älteren) Gattin niemals um Pensionszahlung nach seiner Frau angesucht, auch nicht, als er ca. 10 Jahre später selbst in den Ruhestand gegangen ist. Seither lebt er von seiner Mindestrente.
Ist es rechtlich möglich, nach dieser langen Zeit noch einen Anspruch geltend zu machen? Gemeint ist hier keineswegs eine rückwirkende Nachzahlung des Anspruchs, sondern die zukünftige Auszahlung der vom Gesetzgeber vorgesehenen Witwerpension.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Allgemein
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.

rebuero24 :

Sehr geehrter Fragesteller,

rebuero24 :

Ihr Bekannter sollte einen entsprechenden Antrag stellen, da der Anspruch grds. fortdauert, allerdings nicht oder nur sehr eingeschränkt rückwirkend.

rebuero24 :

Der Anspruch auf die Witwerrente besteht also grundsätzlich solange, wie die Voraussetzungen erfüllt sind.

rebuero24 :

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre positive Bewertung.

rebuero24 :

Viele Grüße

Kunde :

Danke vorerst für Ihre grundsätzlich sehr positive Antwort!

Kunde :

Danke vorerst für Ihre grundsätzlich sehr positive Antwort.

Kunde :

Ich sehe , dass Sie aus Deutschland sind - ist Ihre Einschätzung der Lage auch für Österreich zutreffend? Leider habe ich vergessen, auf Österrich hinzuweisen, als ich meine Anfrage formuliert habe! Ich möchte daher sichergehen, bevor ich Ihre Info weitergebe!

rebuero24 :

Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

rebuero24 :

Es ist wahrscheinlich, dass in Österreich keine andere Regelung gilt, da es außer Frage steht, dass ein Anspruch ja dem grunde nach weiterhin besteht, da die Witwereigenschaft nicht verloren gegangen ist.

rebuero24 :

Auch hier meine Empfehlung: Antrag stellen, so schnelle wie möglich, damit ggf. keine weiteren Monate verloren gehen.

rebuero24 :

Gerne können Sie sich weiter an mich wenden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Allgemein