So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
26039601
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo, ich hab so viel mist gebaut und weiß nicht mehr was

Kundenfrage

Hallo,
ich hab so viel mist gebaut und weiß nicht mehr was ich noch machen soll, oder wie es weiter gehen soll. Ich habe bei ebay Leute um ihr Geld betrogen und dafür eine Bewährungsstrafe bekommen, für das gleiche wurde ich nochmal angeklagt bevor die Bewährungsstrafe rechtens war, was sie immernoch nicht ist. Aber bald sein wird. Jedenfalls hab ich das alle snur aus Geldnot getan und nicht aus bösen willen, ich bin eigentlich nicht so.Größtenteil der Schuld hab ich auch schon beglichen. Ich hab so Angst das ich ins Gefängniss muss...! Ich bin jetzt im 6. Monat Schwanger und möchte für mich, das Kind und für meinen Freund neu Anfangen. Können Sie mir einen Rat geben wie ich mic Verhalten soll das ich um eine Gefängnisstrafe drum rum komm? Ich weiß einfach nicht mehr weiter :(
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Allgemein
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:







Wenn ich Sie richtig verstanden habe, sind sie in der Vergangenheit bereits straffällig geworden und haben derzeit eine laufende Bewährungsstrafe.

Offensichtlich sind sie während der Bewährungszeit erneut straffällig geworden.

Dieses bedeutet aber zwangsläufig noch nicht, dass sie ins Gefängnis müssen.

Nach dem Gesetz gibt es auch die Möglichkeit, die Bewährungsauflagen zu verschärfen und die Bewährungszeit zu verlängern.

Meiner Einschätzung nach gibt es hier aber dringenden Handlungsbedarf.

Sie sollten umgehend einen Fachanwalt für Strafrecht vor Ort mit der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen beauftragen. Der Kollege sollte zunächst eine Akteneinsicht durchführen und anhand der Akteneinsicht dann die Verteidigungsstrategie ausarbeiten.

Sie selber brauchen zu der Sache nichts zu sagen, da sie sich selber nicht belasten brauchen. Sie sollten hier keine Aussage tätigen und ausschließlich über den Rechtsanwaltskollegen vor Ort mit den Justizbehörden Kontakt aufnehmen.

 







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagabend!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Danjel Newerla und 32 weitere Experten für Allgemein sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
aber die bewährungsstrafe ist bis heute noch nicht richtig rechtskräftig ausglegt wurden. Ich weiß auch nicht wann dies passieren wird. Ein Anwalt hab ich schon, dieser wartet noch auf die Akteneinsicht des neuen Falls...

Sind die Richter bei werdenden Müttern oder Allgemein Müttern, wenn sie einsicht zeigen vielleicht etwas gnädiger?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Ihre familiäre Situation muss natürlich berücksichtigt werden.
Dieses ist zu Ihren Gunsten.

Es ist schon gut,dass Sie einen Rechtsanwalt beauftragt haben und dass dieser Akteneibsicht beantragt hat.


Mit freundlichem Gruß

Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt