So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 16450
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Schiessl, Sie hatten mir angeboten, dass

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Schiessl,
Sie hatten mir angeboten, dass ich noch weitere Fragen an Sie stellen kann. Das möchte ich hiermit tun und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für Ihre Antwort.
Es geht um die Scheidung von meinem kanadischen Ehemann.

Sie hatten geschrieben, dass Kollusion, Duldung, Verzeihung in Kanada Scheidungshindernisse seien. Ich verstehe nicht,was das genau bedeutet.

Darüber hinaus habe ich noch ein paar andere Fragen.

1) Wenn ich es richtig verstehe, hat das "matrimonial home" in Kanada eine andere Bedeutung als hier. Es wird da nicht nur der eventuelle Wertzuwachs geteilt, sondern der Gesamtwert des Hauses, abzüglich der Schulden.

2) Mein Mann hat einen sehr hohen Kredit auf das Haus aufgenommen und damit ebenfalls eine weitere Wohnung in der Stadt finanziert sowie einen teuren Traktor und zwei Autos (eins davon für mich). Nach unserer Trennung hat er diese Kreditlinie noch einmal um 150.000,- Dollar erhöht. Welche Schuldensumme wird dann bei der Berechnung zugrunde gelegt?

2)Was ist mit meinem Auto? Kann ich es beanspruchen, wenn er das Geld dafür vom Zugewinnausgleich abzieht?

3)Werden alle Wertsteigerungen, die im Zeitraum unserer Ehe erfolgt sind, im Rahmen des Zugewinnausgleichs geteilt, z.B. die Wohnung und Aktiengewinne?

4) Sollte ich mich nach deutschem Recht scheiden lassen, kann ich dann den Versorgungsausgleich ablehnen?
Ich werde nur eine geringe Rente haben, mein Mann hat aber als Selbständiger fast nur privat vorgesorgt. Wie wird damit umgegangen?

Für Ihre Antwort bedanke XXXXX XXXXX herzlich und wünsche Ihnen einen schönen Sonntag.

Mit freundlichen Grüßen,

Renate
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Allgemein
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,


vielen Dank für Ihre Nachfrage. Zunächst einmal muss ich klarstellen, dass ich keine Spezialistin für kanadisches Scheidungsrecht bin.

Hier wären Sie bei einem Kollegen aus Kanada besser aufgehoben.

Zudem soll Ihnen dieses Medium nur eine unverbindliche Ersteinschätzung der Rechtslage geben.

Kollusion, Duldung und Verzeihung hindern nach kanadischen Recht nur eine Härtscheidung, d.h. eine Scheidung, die das Trennungsjahr nicht einhält.

Der Versorgungsausgleich wird in Fällen wie dem Ihren meist durch eine Vereinbarung zwischen den Parteien ausgeschlossen.

Beim Zugewinnausgleich nach deutschem Recht werden streng stichtagsbezogen Bilanzen erstellt.

Soll und Haben jeweils zum Tag der Eheschließung und zur Zeit der Zustellung des Scheidungsantrags.

Hier wird eine punktgenaue Aufstellung gefertigt.

Ist etwas zur Zeit der Eheschließung schon vorhanden, so hat es nur mit dem Wertzuwachs am Zugewinn teil.


Beim Auto kommt es darauf an, wer es gekauft und bezahlt hat. Wenn der Ehemann es Ihnen geschenkt hat, dürfen Se es natürlich behalten, wobei es dann nicht mehr in die Zugewinnausgleichsbilanz eingestellt wird.


Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben und wünsche ebenfalls einen schönen Sonntag



Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Familienrecht

________________________________________________________________________#


Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antworten und einen schönen Sonntag.

Renate
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank XXXXX XXXXX ebenfalls einen schönen Sonntag.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Familienrecht

Ähnliche Fragen in der Kategorie Allgemein