So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an michel.
michel
michel, Eidg. Dipl. Informatiker
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 185
Erfahrung:  Informatik Lehre, 9 Semester Informatik Studium an der FH, 5 Jahre als Software Test Engineer tätig
27299891
Geben Sie Ihre Frage hier ein…
michel ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Hier meine Frage D rfen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren

Hier meine Frage:
Dürfen Reisebüros Reisen an Minderjährige verkaufen ? Auch ohne Einwilligung der Eltern ?
Wenn Nein,darf das Reisebüro einfach eine Anzahlung behalten,auch wenn eine
Reiserückversicherung besteht ? Die Reise findet erst in einem halben Jahr statt!
m.f.g.J.Müller
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Allgemein
Experte:  michel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Rechtlicher Hintergrund:

Minderjährige ab 7 Jahren

Beschränkte Geschäftsfähigkeit

Beschränkt geschäftsfähig sind Minderjährige vom vollendeten 7. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr (§ 106 BGB). Die meisten Rechtsgeschäfte, die beschränkt Geschäftsfähige schließen, sind schwebend unwirksam, wenn sie nicht mit Einwilligung des gesetzlichen Vertreters (in der Regel die Eltern) geschlossen werden. Die Eltern können dem Rechtsgeschäft jedoch auch nachträglich zustimmen, d. h. genehmigen (§ 183, § 184 BGB).

Minderjährige können wirksam Geschäfte eingehen, die sie mit Mitteln bewirken, die ihnen zu diesem Zweck oder zur freien Verfügung vom gesetzlichen Vertreter oder mit dessen Zustimmung von Dritten überlassen worden sind („Taschengeldparagraph“, § 110).

In ihrem fall gehe ich davon aus, dass das Geschäft unwirksam ist.


Eine Reiseversicherung hat meist sehr viele klauseln und es ist gang und gäbe das dabei ein gewisser Prozentsatz als Selbstbehalt gilt was oft auch einer Anzahlung entspricht.
In verbindung mit obigem jedoch war es kein Gültiges Geschäft und die Anzahlung müsste erstattet werden.

Gruss Michel