So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Steuerberater
Kategorie: Abschreibungen
Zufriedene Kunden: 4632
Erfahrung:  HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Abschreibungen hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Wir haben einen Tisch (netto) 419,33 € am 07.07.2012 gekauft.

Kundenfrage

Wir haben einen Tisch (netto) 419,33 € am 07.07.2012 gekauft. Bei der Anlage des Wirtschaftsguts in Lexware wird eine Anschreibungsdauer von 13 Jahre vorgeschlagen. Da die rechtslage sich ständig ändert, wollte ich nachfragen, wie ich das Wirtschaftsgut abschreiben muss.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Abschreibungen
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

zu Ihrer Frage teile ich im Rahmen einer Erstberatung mit:

Sie können für den Tisch bei einem Anschaffungspreis < 1000 € die Regelung des § 6 Abs. 2 a EStG über 5 Jahre mit jährlich also 20 % abschreiben. Allerdings dürfen Sie dann im Jahre 2012 keine geringwertigen Wirtschaftsgüter mit einem Anschaffungswert < 410 € sofort abschreiben, sondern müssen alle derartigen Anschaffungen im Jahr 2012 auf 5 Jahre verteilen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit dieser Auskunft behilflich sein konnte. Bitte bestätigen Sie mir dies durch eine positive Bewertung, damit die ausgelobte Verfügung freigegeben wird.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Rückfragen in Ihrer Angelegenheit auf Grund meiner Ausführungen? Anderenfalls bitte ich um positive Bewertung, damit das ausgelobte Honorar freigegeben wird. Selbstverständlich können Sie auch danach noch eventuelle Rückfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Abschreibungen